"Flori" als "Uhly"-Ersatz: Feuerwehr-Schaukelauto auf der Hohen Straße eingeweiht

Anzeige
Uhly hat ausgedient, jetzt wartet Flori auf die Kinder: Frisch eingeweiht und offiziell vorgestellt wurde jetzt das nagelneue Schaukelauto in der Weseler Fußgängerzone.

Der Name "Flori" stammt vom Heiligen Sankt Florian, dem Schutzpatron der Feuerwehren. Die städtische Feuerwehr Wesel steht nämlich Pate für das Holzauto, das seit Monaten von vielen Passanten schmerzlich vermisst wurde.

Jetzt schaukelt der Flori die Kinder als Nachfolger des alten Autos "Uhly", der im wohlverdienten Ruhestand ist, nachdem er über 26 Jahre im Einsatz war.

Das neue Gerät kostet insgesamt knapp 12.400 Euro. Ein stolzer Preis, aber - dank besonders widerstandsfähigen Hartholzes - "eine lohnende Investition", wie Bürgermeisterin Ulrike Westkamp findet.
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
22
Harald Biesemann aus Wesel | 18.09.2016 | 13:34  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.