Schäden durch Glatteis

Anzeige

Zwischen Samstag, 27. Dezember, um 5 Uhr und Sonntag, 28. Dezember,
um 6 Uhr ereigneten sich im Kreisgebiet insgesamt 50 witterungsbedingte Einsätze.

In insgesamt elf Fällen wurden die Einsatzkräfte zu witterungsbedingten Gefahrenstellen durch umgeknickte Bäume bzw. Telefonmasten gerufen. Im Kreisgebiet ereigneten sich sieben glatteisbedingte Verkehrsunfälle, bei denen lediglich Sachschaden entstand. Bei drei weiteren Glatteisunfällen wurden insgesamt fünf Personen leicht verletzt.

Während der teilweise heftigen Schneefälle fielen kreisweit zahlreiche Ampeln an Kreuzungen aus. Die Schneelast führte weiterhin zu Funktionsstörungen der
Schrankenanlagen an mehreren Bahnübergängen. Der Verkehrsfluss wurde in den innerstädtischen Bereichen in den Vormittagsstunden erheblich beeinträchtigt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.