Müllsammlung in der Innenstadt

Anzeige
Grünfläche an Luisenstraße, Stralsunder Straße und B8 (Foto: Parick Moll)

Wie in jedem Jahr steht kurz vor Frühjahrsbeginn das Großreinemachen in Wesel an. Organisiert vom städtischen Abfallentsorger ASG starten immer wieder Schulen, Kindergärten, Vereine und Einzelpersonen zum großen Frühjahrsputz. Wesel räumt auf heißt es - und das ist leider auch immer wieder nötig.

Auch die NAJU Wesel war wieder mit am Start; diesmal im Schillviertel zwischen B8, B58 und Luisenstraße sowie an der Zitadelle. Von den Gehwegen und aus Grünstreifen und Gebüsch kam dabei so einiges an Müll zusammen.
Für jeden der zehn Aktiven - Lukas mit drei Jahren der jüngste - kam so ein proppevoller Müllsack zusammen. Von Bonbonpapier bis zu Kindergummistiefeln war alles dabei. Besonders ärgerlich wie jedes Jahr waren die vielen gefüllten Hundekotbeutel, die gegen jede Vernunft wieder ins Gelände geworfen wurden.
Besonders gut - auch wie in jedem Jahr - war wieder die vom Ratskeller gestiftete Gulaschsuppe zum abschließenden Mittagsmahl auf dem ASG-Betriebshof.
Auch gut - wie jedes Jahr - die Resonanz der Mitmacher. Mit Feuerwehr, THW, Greenpeace, Heimatvereinen, der Kreisjägerschaft, Tauchern und Angelsportlern war mal wieder eine große Vielfalt von Aktiven unterwegs für die gute Sache.
Fazit: Es war toll. Das einzig dumme an der Aktion ist eigentlich, dass sie überhaupt nötig ist.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.