Viel sehen, hören und lernen über heimische Falter in der NABU-Naturarena in Bislich

Anzeige
Aurorafalter (Foto: NaBu)

„Heimische Tagfalter“ lautet das Schwerpunktthema der „Offenen Naturarena“ am Sonntag, 3. Juli, von 11 bis 17 Uhr in Wesel-Bislich an der Straße „Auf dem Mars“ gelegen.

Sie lieben diese farbenprächtigen Insekten und möchten mehr über die verschiedenen Arten, deren Lebensweise, Gefährdung und Schutz erfahren? Oder womöglich planen sie sogar ihren eigenen Garten „schmetterlingsfreundlich“ zu gestalten?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, kleine Oasen für Schmetterlinge zu schaffen. Bei einem Rundgang über das Gelände der Naturarena wird Wolfgang Müller über Arten und Förderung der Schmetterlinge im Garten informieren. Die Rundgänge finden um 11.30 und 13.30 Uhr statt.

Die Regionalgruppe des Naturgarten e.V. gibt auch gegen Spende Pflanzen und Samen ab, die sich für die Förderung der hübschen Tagfalter im Garten besonders eignen. Weiterhin bietet ein Büchertisch allerlei zum Thema Schmetterlinge und naturnahe Gartengestaltung.

Die NABU-Kreisgruppe Wesel ist mit einem Stand vertreten, informiert über laufende Projekte wie zum Beispiel „Zeit der Schmetterlinge“ und berät bei allen Fragen rund um den Natur- und Artenschutz. Um 15 Uhr führt Gregor Alms, NABU-Projekt-Koordinator durch die NABU-Naturarena. Hier lernen die Besucher unterschiedliche Biotope kennen wie Natur-Teiche, Benjeshecken, Feuchtwiesen und vieles mehr.

Auch sonst ist die Naturarena wieder einen Besuch wert. Kaffee und Kuchen sowie Saft und Tee laden zu einer Pause in der Natur ein (Infos: http://www.NABU-wesel.de).
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.