25 Euro für einen guten Zweck: Landrat sucht Geschenkpaten für den Wunschbaum

Anzeige

Gestern startete zum neunten Mal die Aktion „Weihnachts-Wunsch“ im Weseler Kreishaus. Landrat Dr. Ansgar Müller nahm als erster einen von insgesamt 113 Wunschzetteln vom festlich geschmückten Weihnachtsbaum und gab so den ,,Startschuss“ für die Abnahme weiterer Wunschzettel. „Mit der Beteiligung an der Aktion Weihnachtswunsch kann man mit kleinem Aufwand eine große Freude machen“, so Landrat Dr. Müller.

Die Wunschzettel von den Bewohnern des Lühlerheims haben einen Wert von maximal 25 Euro. Die bescheidenen Wünsche reichen von Waschmittel bis zur Kaffeemaschine. „Diese kleinen Wünsche haben für die Bewohner des Lühlerheims oft eine große Bedeutung“, so Dr. Müller weiter. In der Einrichtung Lühlerheim wird unter anderem eine ganzheitliche Wohn-, Lebens- und Eingliederungshilfe für Menschen mit besonderen sozialen Schwierigkeiten angeboten.

Die unverpackten Geschenke bzw. Geldspenden sollen zusammen mit den Wunschzetteln spätestens bis Mittwoch, 7. Dezember, um 16 Uhr, im Kreishaus, Reeser Landstraße 31, Wesel, Raum 141, abgegeben werden. Die Geschenke werden dann weihnachtlich verpackt und zusammen mit den Geldspenden im Rahmen einer kleinen Weihnachtsfeier am 14. Dezember in der evangelischen Stiftung Lühlerheim in Schermbeck überreicht. Hierzu sind auch diejenigen herzlich eingeladen, die einen oder auch mehrere Wünsche erfüllt haben.

Unterstützt wird die Aktion in diesem Jahr vom Kirchenchor St. Antonius aus Wesel, von der Lyrikerin Elke Panke aus Moers und von den Miniköchen, die für eine weihnachtliche Stärkung mit Kaffee und Kuchen während der Feier sorgen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.