Aufkreuzen – Wahl des Presbyteriums der Gesamtkirchengemeinde am Sonntag, 18. Juni

Anzeige
Unter dem Motto „Aufkreuzen“ steht die Wahl des Presbyteriums der neuen Gesamtkirchengemeinde am morgigen Sonntag. Die zum 1. Januar dieses Jahres gegründete neue Evangelische Kirchengemeinde An der Issel umfasst die Bereiche Blumenkamp, Brünen, Hamminkeln, Ringenberg-Dingden und Wertherbruch.

Gesucht werden zwei Mitarbeitendenpresbyter. Zur Wahl stehen Hans Ulrich Beig, Hausmeister in Hamminkeln, Birgit Dickmann, Organisten und Chorleiterin in Wertherbruch, Andrea Linke, Küsterin in Dingden und Rudolf Majert-Tinnefeld, Organist und Chorleiter in Brünen.

Gleichzeitig wird auch in Hamminkeln ein Bereichspresbyterium gewählt. Für acht Presbyterstellen stehen zur Wahl: Gudrun Bethke, Nicole Blöcker, Anette Feldmann, Jessica Henrich, Anton Kruk, Jörg Pollmann, Ortrud Reeh, Herbert Reßing, Imke Sandrock, Michael Seehafer, Christina Segler, Marion Schmithuisen und Heike Westerfeld-Bovenkerk.

Alle wahlberechtigen Mitglieder in Hamminkeln können von 9 bis 16 Uhr im Gemeindezentrum Hamminkeln persönlich wählen, sofern sie nicht vom Briefwahlrecht Gebrauch gemacht haben. Da in Blumenkamp, Brünen, Ringenberg-Dingden und Wertherbruch nur so viele oder auch weniger Kandidatinnen und Kandidaten aufgestellt wurden, wie Presbyterstellen zu besetzen sind, gelten die dort Kandidieren in den Bereichen bereits als gewählt. So werden dort nur die Mitarbeitendenpresbyter gewählt.

In Blumenkamp ist zur Wahl das Gemeindezentrum Arche von 10.00 Uhr – 16.00 Uhr geöffnet, in Brünen das Gemeindehaus von 12.00 Uhr – 16.00 Uhr, in Ringenberg und Dingden die Gemeindezentren von 10.00 Uhr – 16.00 Uhr und in Wertherbruch die Ev. Kirche von 11.00 Uhr – 16.00 Uhr.

Am 15. Juli werden alle Presbyterinnen und Presbyter in einem zentralen Gottesdienst um 18.00 Uhr in Blumenkamp in ihr neues Amt eingeführt. In der allgemeinen Briefwahl zeichnet sich bis jetzt schon ab, dass die Wahlbeteiligung deutlich höher ist als sonst.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.