Gefahrenbereich “ Chaoskreuzung Emmericher Straße/Ackerstraße“

Anzeige
Am Mittag des 12.01.2018 trafen sich die Anwohner der Emmericher Strasse – Am Fänger – Ackerstrasse – Am Vörberg sowie Vertreter der Schulen mit Politiker aus Wesel-

Die Kreuzung Emmericher Straße/Ackerstraße ist nach Einschätzung aller Beteiligten nicht nur ein Unfallschwerpunkt, sondern ist auch regelmäßig ein Schauplatz von gefährlichen Beinahe-Unfällen, weil trotz Fußgängerampel in diesem Bereich die Rotphasen mehrmals von Fahrzeugen missachtet werden.

Die Anwohner, Nutzer und Politiker sind sich einig, dass in diesem gefährlichen Kreuzungsbereich Handlungsbedarf unumgänglich ist.

Auch wegen der sehr hohen Geschwindigkeiten, die auf der Emmericher Straße gefahren werden, ist die Ackerstraße - insbesondere in Zeiten höherer Verkehrsaufkommen - beidseitig nicht mehr gefahrlos zu überqueren. Dies gilt ebenso für das Hineinfahren in den Kreuzungsbereich (beidseitig kommend von der Ackerstraße) verstärkt für den Linksabbieger.

Erschwert wird dies dadurch, dass die Ackerstraße aus Süden kommend nicht auf einer Linie mit der nördlichen Ackerstraße liegt, sondern versetzt verläuft.
In unmittelbarer Nähe des Kreuzungsbereiches befindet sich das Schulzentrum Nord, eine Eishalle sowie eine Dreifachturnhalle.

Um dort die Verkehrsprobleme in den Griff zu bekommen, ist eine Ampelanlage dringend nötig.

Das gilt erst recht mit Blick auf die geplante Nord-Süd-Umgehung der Emmericher Straße .
Dies wird zu einem deutlich erhöhten Verkehrsaufkommen in diesem Bereich führen und genau diesen Kreuzungsbereich noch gefährlicher machen.

Allen Verkehrsteilnehmern – egal ob jung oder alt, schnell oder langsam, muss ein sicheres, gefahrloses Queren der Kreuzung ermöglicht werden.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.