Schwarzarbeit ist Betrug an der Gesellschaft - Schwarzarbeitsbekämpfung mit der Kreishandwerkerschaft

Anzeige
Helmut Gangelhoff, Leiter des Ordnungsamtes des Kreises Wesel
Wesel: Kreishandwerkerschaft Wesel |

Hoher Besuch hatte sich zur „Konferenz zur Schwarzarbeitsbekämpfung“ in den Räumen der Kreishandwerkerschaft in Wesel eingefunden.

Anlass war der enorme Schaden, der durch Schwarzarbeit entsteht.
Neben dem Präsidenten der Handwerkskammer Düsseldorf, Andreas Ehlert waren auch der Landrat des Kreises Wesel, Dr. Ansgar Müller, die stellvertretende Landrätin des Kreises Kleve, Hubertina Croonenbroek, der Vertreter des Hauptzollamtes Duisburg, Christian Berk und Helmut Gangelhoff, Leiter des Ordnungsamtes für den Kreis Wesel erschienen.

Christian Berk gab wichtige Informationen zum Thema Scheinselbständigkeit, Mindestlohn, Stundenerfassung und Dokumentation. Er wies darauf hin, dass ausführliche Informationen im Internet zu finden sind:

www.der-mindestlohn-gilt.de
www.Zoll.de

Schwarzarbeit in Zahlen (aus www.zoll.de für 2014)

Abschluss von Ermittlungsverfahren wegen Straftaten: 100.763
Abschluss von Ermittlungsverfahren wegen Ordnungswidrigkeiten: 53.007
Summe der Geldstrafen: 28.200.000,00 Euro
Summe der erwirkten Freiheitsstrafen: 1.917 Jahre

Helmut Gangelhoff, Leiter des Ordnungsamtes des Kreises Wesel erläuterte die gesetzlichen Änderungen zur Schwarzarbeitsbekämpfung. Während vor einigen Jahren noch die Ordnungsämter zuständig waren, wurde die Verantwortung im Lauf der Jahre auf die Zollämter übertragen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
3.663
Siegmund Walter aus Wesel | 28.05.2015 | 00:33  
202
Karl-Heinz Hildebrandt aus Wesel | 29.05.2015 | 19:26  
3.663
Siegmund Walter aus Wesel | 29.05.2015 | 21:35  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.