Stiller Abgang nach 30 Jahren: Gerhard Patzelt (Kreispressesprecher) geht in den Ruhestand

Anzeige

Ihn findet man noch nicht mal beim allwissenden Google! Gerhard Patzelt ist - oder besser: war - der Mann im Hintergrund. Runde 30 Jahre lang war der Lackhausener als Pressesprecher der Kreisverwaltung in Wesel tätig. Jetzt geht er in den Ruhestand.

Nein, er möchte natürlich nicht, dass groß über die Sache berichtet wird. Und wenn der Zeitungsmann dann doch die Kamera zückt, braucht's eine Weile, bis er einigermaßen gelöst in die Linse lächelt.

1986 trat Gerhard Patzelt in den Dienst des Kreises ein und diente unter fünf Chefs: Horst Griese, Dr. Helmut Brocke (beide noch Oberkreisdirektoren), sowie die Landräte Bernhard Nebe (SPD, 1996–1999), Birgit Amend-Glantschnig (CDU, 1999–2004) und seit 2004 Dr. Ansgar Müller (SPD).

Die Gesundheit schlug Patzelt in den vergangenen Jahren so manchen Schnippchen. Deshalb geht er schon mit Sechzig in den Ruhestand. Aber das ist seine eigene Sache. Verdienst hat er's allemale, denn der Posten des Kreispressesprechers ist kein leichter.

Das Pressebüro an der Reeser Landstraße wird künftig von Anja Schulte (hauptamtlich) und Ina Pospischil geführt. "Ich werde das entspannt aus dem Hintergrund beobachten", sagt der Ruheständler.

Alles Gute, Herr Patzelt!
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
14
Hartmut Karl Erich Flemming aus Dinslaken | 20.01.2016 | 00:27  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.