WWW: Kurze Beine - kurze Wege bleibt Ziel der Weseler Schulpolitik

Anzeige
Die Entscheidung des Weseler Schulausschuss zur Begrenzung der Zügigkeit der Konrad-Duden-Grundschule und der Grundschule Fusternberg ist aus Sicht der WWW nur konsequent.

"Wir wollen weiterhin, dass die Kinder wohnortnah beschult werden und nicht das es weiterhin einen Grundschultourismus gibt. Dieser Tourismus kann in einem Grundschulkannibalismus enden, der weitere Schulschliessungen, besonders in den Stadtteilen, nach sich ziehen kann. Das möchte doch keiner ernsthaft in Erwägung ziehen?!" , so Hilmar Schulz für WWW.

Zum Thema Gesamtschule sieht die WWW weiterhin Handlungsbedarf.

"Wir werden weiter für eine zweite Gesamtschule kämpfen, denn für uns zählt der Grundsatz "Jede weiterführende Schule in Wesel sollte zum Abitur führen können, ohne Abschulung oder Schulwechsel. Für die WWW ist die Dependancelösung die jetzt machbare aber nicht ideale Lösung!"
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.