Selbsthilfe im Kreis Wesel stellt sich vor

Anzeige
Am Samstag, 09.09.17 findet von 10 bis 16 Uhr der Selbsthilfetag auf dem Marktplatz in Xanten statt. Verschiedene Selbsthilfegruppen zu unterschiedlichen Themen stellen sich und ihre Arbeit vor und bieten Interessierten die Möglichkeit mit den Gruppen ins Gespräch zu kommen. Vor Ort wird auch Die Deutsche ILCO zu finden sein. Sie ist eine bundesweite Selbsthilfeorganisation für Stomaträger (Stoma = künstlicher Darmausgang bzw. künstliche Harnableitung), Menschen mit Darmkrebs und deren Angehörigen.

Gespräche mit Gleichbetroffenen über das Leben mit einem Stoma oder das Leben mit Darmkrebs mit ILCO-Mitarbeitern am Telefon, bei den Treffen der ILCO-Gruppen und im Rahmen des ILCO-Besucherdienstes sind möglich.
Am Stand der ILCO erhalten Sie Information in diversen Schriften zu Themen wie "Colostomie/Ileostomie; Urostomie, Irrigation - Darmspülung bei Colostomie, Stomaträger und Ernährung, " Schwerbehinderte mit Rechten und Ansprüchen auf soziale Hilfen, u.a.
Das Angebot der Region NiederRhein-WestMünsterland (Stadt Duisburg, Kreise Kleve und Wesel, westliches Münsterland) umfasst Einzel- oder Gruppengespräche,
Interessenvertretung mit Vermittlung an adäquate Institutionen und Gesprächspartner und ein Besucherdienst in insgesamt 14 Kliniken und zu Hause - vor und nach einer Operation.
Weitere Infomationen finden Sie unter:
- Homepage (www.ilco-niederrhein.de),
- Facebookseite (https://www.facebook.com/ILCO.NRWM/) und
- YouTube-Kanal (https://www.youtube.com/channel/UCnlxNWub5vBm7TWWX...)

Gerne können Sie die Gruppe auch persönlich kontaktieren:
Fritz Elmer (Regionalsprecher)
Feldstraße 27, 46499 Hamminkeln
02856 98142 oder 0171 3817141
info@ilco-niederrhein.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.