Busse, Diebe und Kostüme: Welch' verrückten Schaden Langfinger im Kreis Wesel anrichten

Anzeige
Das Einbrecher-Piktogramm ist dem Logo "Riegel vor" aus der NRW-Polizeikampagne entnommen.
Endlich bin ich drauf gekommen, warum in letzter Zeit so viele Multivans geklaut werden. Ist doch ganz klar: Diese Typen brauchen große Autos, um die gestohlenen Tiere und Baumaschinen zu transportieren!

Alpakas verschwanden in Hünxe und Wertherbruch, auch ein paar Zuchtvögel ließen die Langfinger mitgehen. Nachdem der Sattelschlepper-Diebstahl von Warendorf Ende Mai in einem Acker bei Schermbeck endete, mussten sich die Klauböcke etwas einfallen lassen.

Was liegt da näher als Multivans?! Ordentlich Stauraum und viel leichter zu fahren als ‘ne Zugmaschine mit Auflieger! Und ein Lama kann viel sicherer transportiert werden, weil es im VW-Bus in den Kurven nicht so derb gegen die Seitenwände stolpert.

Bloß mit den Verkleidungen haben‘s die Diebe nicht so: Als der Bauer auf‘m Bislicher Rheindeich sie im Hundekostüm entdeckte, da flippten sie völlig aus und verletzten in ihrer Panik zwei Lämmer.

Verrückte Welt!
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
33.909
Wolfgang Schroeder aus Iserlohn-Letmathe | 16.06.2015 | 21:39  
31.106
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 16.06.2015 | 22:36  
Dirk Bohlen aus Wesel | 17.06.2015 | 06:26  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.