Rauchmelder alarmiert die Feuerwehr rechtzeitig

Anzeige
Heven. Auf dem eingeschalteten Herd kokelt das vergessene Essen, doch der Heimrauchmelder löst rechtzeitig Alarm aus. Darüber freute sich am Mittwoch, 7. September, einmal mehr die Feuerwehr, als sie zu einem vermeintlichen Wohnungsbrand in der Herrmannstraße gerufen wurde. Eine Bewohnerin des viergeschossigen Gebäudes hatte den Alarm des Heimrauchmelders gehört und die Einsatzkräfte gegen 13.50 Uhr alarmiert. Niemand wurde verletzt, das zur Sicherheit in Stellung gebrachte C-Rohr blieb trocken und der Schaden hielt sich in Grenzen. Die mit schwerem Atemschutz ausgestatteten Einsatzkräfte mussten nur den rauchenden Topf, der noch kein Feuer gefangen hatte, ins Freie bringen und den Rauch mit einem Hochleistungslüfter aus der Wohnung blasen. Nach etwa 20 Minuten war der Einsatz beendet.
„Heimrauchmelder haben schon oft Schlimmeres verhindert, ab 2017 wird die Installation in jeder Wohnung zur Pflicht“, sagt Feuerwehrsprecher Uli Gehrke.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.