Rettungshubschrauber fliegt Autofahrer nach Kollision in Spezialklinik

Anzeige
Am Montagmorgen, 13. Juli, fuhr ein Bochumer (54) mit seinem Auto auf der Hiddinghauser Straße in Witten. Um 8.25 Uhr wollte er in die Bommerholzer Straße einzubiegen. Hier war zur gleichen Zeit ein 62-jähriger Autofahrer aus Witten in
südlicher Fahrtrichtung unterwegs. An der Einmündung kam es zu einer heftigen Kollision.

Das Fahrzeug des Bochumers wurde herumgeschleudert, durchbrach den Zaun eines anliegenden Firmengeländes und kam auf der Seite liegend zum Stillstand. Der 54-Jährige wurde eingeklemmt und musste durch Feuerwehrmänner aus seinem PKW befreit werden. Er zog sich schwere Verletzungen zu. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn in eine auswärtige Spezialklinik.

Auch der Wittener wurde bei dem Unfall verletzt. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein örtliches Krankenhaus, welches er nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnte.

Beide Unfallwagen waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Die Bommerholzer Straße musste bis 11.10 Uhr für den Fahrzeugverkehr gesperrt werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.