Wittener Weihnachtsmarkt ist eröffnet

Anzeige
Der Wittener Weihnachtsmarkt hat seit Donnerstag seine Stände geöffnet. Überall lockt jetzt der Duft von Glühwein und Bratwurst, Mandeln und Crepes. Auch zahlreiche Stände mit Kunsthandwerk warten auf stöbernde Kunden. Der Markt ist bis zum 23. November montags bis freitags von 12 bis 19 Uhr, samstags von 11 bis 19 Uhr und sonntags von 14 bis 19 Uhr geöffnet. Ausnahme: Am kommenden Sonntag, 24. November, bleiben die Stände wegen des stillen Feiertags Totensonntag geschlossen.
Ein Weihnachtsmann auf Stelzen führte den traditionellen Laternen­umzug zur Eröffnung des Weihnachtsmarktes an. Der Posaunenchor Bommern spielte an der Stadtgalerie vor dem großen Adventskalender dazu weihnachtliche Lieder und begleitete den Zug über den Weihnachtsmarkt am Berliner Platz bis zum Rathaus, wo die Kinder sich vor der Bühne versammelten und auf den „Nikolaus“ warteten, der diesmal in Gestalt von Wittens Erstem stellvertretendem Bürgermeister Hans-Ulrich Kieselbach die Eröffnungsrede hielt, um dann natürlich auch Süßigkeiten an die kleinen Besucher zu verteilen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.