Damit es mit dem Wunschtermin klappt: Sperrgutabfuhr bitte rechtzeitig beantragen

Anzeige
(Foto: Archiv)

Das Betriebsamt der Stad Witten macht darauf aufmerksam, dass ab sofort Sperrguttermine für das nächste Jahr vergeben werden können.


Jeder Haushalt kann einmal im Jahr ohne zusätzliche Kosten eine Sperrgutabfuhr bestellen - telefonisch bei der Bürgerinformation unter Ruf 02302 / 581-1234 oder „online“ unter www.witten.de. Auf der Homepage der Stadt Witten kann man zudem alles nachlesen, was bei der Sperrmüllabfuhr zu beachten ist. Damit es auch mit einem Wunschtermin klappt, sollte man allerdings nicht allzu lange warten. „Eine Wartezeit von mindestens vier Wochen ist einzukalkulieren“, sagt Cornelia Kockskämper von der Bürgerinformation im Zimmer 1 des Rathauses.

Alternativen für Notfälle

Falls es mit dem passenden Wunschtermin nicht klappen sollte, besteht noch die Möglichkeit, sein Sperrgut direkt zur Umladeanlage Bebbelsdorf zu bringen. In diesem Fall müssen die Bürger für die Entsorgung allerdings eine Gebühr entrichten. Nur in besonderen Notfällen (zum Beispiel bei Wohnungsauflösungen nach Sterbefällen) ist es möglich, vorher beim Betriebsamt in der Dortmunder Straße 15 einen Berechtigungsschein für eine kostenfreie Entsorgung zu beantragen. Dazu werden entsprechende Nachweise benötigt. Außerdem sind alle Gegenstände, die entsorgt werden sollen, exakt aufzulisten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.