Stadtwerke prüfen Regler - Zugang zu Geräten ermöglichen / Ausweise zeigen lassen

Anzeige
hauptverwaltung der Stadtwerke Witten (Foto: pfp-planungs GmbH)
Im Auftrag der Stadtwerken Witten werden von Montag, 8. August, bis Ende September 2016 in allen erdgasversorgten Häusern die technischen Daten der Gasdruckregelgeräte aufgenommen. Hierbei werden die Stadtwerke Witten von einem Unternehmen unterstützt, dessen Mitarbeiter sich durch einen Ausweis legitimieren können.

„Dies ist eine turnusmäßige Überprüfung“, erläutert Rainer Thiede, Abteilungsleiter Netzwirtschaft, „denn diese Geräte sind Bestandteile unserer Gashausanschlüsse und sind in größeren Zeitabständen zu kontrollieren.“ Die bei den Stadtwerken abgespeicherten Daten der Gasdruckregelgeräte würden nun abgeglichen und gegebenenfalls aktualisiert.

Die Mitarbeiter sind werktags zwischen 7.30 Uhr und 17.00 Uhr unterwegs. Die Überprüfungen können auch in der Mittagszeit erfolgen. Hierfür bitten die Stadtwerke um Verständnis. Die Mitarbeiter müssen in der Regel nur Kellerräume oder die Hausanschlussräume der Objekte betreten. Damit dies für alle Beteiligten zügig durchgeführt werden kann, müssen die Geräte frei zugänglich sein.
Aus Sorge vor unlauteren Trittbrettfahrern raten die Stadtwerke den Kunden dringend, sich die von den Stadtwerken ausgestellten Dienstausweise zeigen zu lassen. Die Stadtwerke Witten weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Mitarbeiter weder berechtigt sind, Geldbeträge zu kassieren noch Beratungsgespräche zu führen! Sie sind lediglich zur Aufnahme und Erfassung der technischen Daten der Gasdruckregelgeräte befugt. Kundendaten werden grundsätzlich nicht erfasst.
Kundenrückfragen beantworten die Stadtwerke werktags von 7.30 Uhr bis 16 Uhr unter der Telefonnummer 02302 - 9173 821.

0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.