"Das ist doch Papas Auto!" - Eine kleine Polizeigeschichte um einen fünfjährigen Jungen

Anzeige

Radfahrer, Spaziergänger, Inliner - am Sonntag, 18. September, verbrachten wieder Tausende von Menschen ihre Freizeit am Kemnader Stausee.

Witten. Auch ein Wattenscheider Ehepaar hatte sich mit seinen beiden kleinen Kindern an diesem schönen Spätsommertag ins Auto gesetzt und war in das in der Nähe gelegene Naherholungsgebiet gefahren.

Gegen 16.10 Uhr wurden Passanten im Bereich der Schlossstraße in Witten auf den fünfjährigen Sohn der Wattenscheider Familie aufmerksam. Der Junge war hier ganz alleine mit seinem Fahrrad unterwegs und hatte Mama, Papa sowie seine kleine Schwester aus den Augen verloren, da die Geh- und Radwege dort teilweise getrennt
voneinander verlaufen. Die herbeigerufenen Polizeibeamten setzten das aufgeweckte Kind in den Streifenwagen, um nach den Eltern zu suchen.

Da der Junge Papas Auto sehr gut beschreiben konnte, suchte man gezielt die Parkplätze am See ab. Auf dem Parkplatz vor dem "Schloss Kemnade" glaubte der Fünfjährige, dass er dort wohl aus dem Wagen gestiegen sei. Hier sprach dann ein Mann die Polizeibeamten darauf an, dass er gerade einen geparkten Pkw beim Rangieren leicht beschädigt habe. Bei der Betrachtung des Wagens wurde der Fünfjährige plötzlich ganz unruhig und rief: "Das ist doch Papas Auto!"

Nur wenige Minuten später, noch während der Unfallaufnahme, traf dann der besorgte Vater auf dem Parkplatz ein und nahm seinen vermissten Filius so richtig erleichtert in den Arm. Darüber hinaus war der Wattenscheider natürlich froh, dass sich der Unfallverursacher schon bei der Polizei gemeldet hatte.

Diesen Ausflug an den Kemnader Stausee werden alle Beteiligten - die Polizei eingeschlossen - bestimmt nicht vergessen!
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.