Museumsführung: Stiften, schenken, geben

Anzeige
Der Stifter Kanoniker Mockel – kniend dargestellt neben dem Hl. Viktor auf seiner Stiftung, einem Altarvorhang (Detail). (Foto: privat)
Xanten: StiftsMuseum Xanten | Im StiftsMuseum Xanten geht es am Sonntag, den 21. Januar, um 16 Uhr um das Prinzip „Ich gebe, damit du gibst.“ Es ist im Mittelalter und darüber hinaus unter der lateinischen Formulierung „Do ut des“ bekannt.
Propst Klaus Wittke und Elisabeth Maas erläutern in ihrer Führung der Reihe „Kunst und Religion“ dieses Phänomen des Gabentausches: Kleriker und Ordensleute beten für die Stifter, die wiederum als Gegengaben materielle Zuwendungen aller Art zur Verfügung stellen. Etwa sakrale Kunstwerke für den Gottesdienst oder sogar Ländereien und Güter. Im StiftsMuseum Xanten gibt es beeindruckende Beispiele für solche Stiftungen. Zu dieser komplexen Frömmigkeitsvorstellung gehört auch die Almosengabe für die Armen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Kosten nur Eintritt (4 Euro, ermäßigt 3 Euro). http://www.stiftsmuseum-xanten.de
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.