Einzelhändler präsentieren sich - Image-Film wird vorgestellt
Balve zeigt sich ganz in Weiß

Freuen sich auf einen unterhaltsamen 2. Oktober: Sebastian Richter (Sparkasse), Stephanie Kißmer (Stadtmarketing), Mike Kernig (Vorstand Sparkasse), Daniel Pütz (Filmteam) und Bürgermeister Hubertus Mühling (v.l.).
  • Freuen sich auf einen unterhaltsamen 2. Oktober: Sebastian Richter (Sparkasse), Stephanie Kißmer (Stadtmarketing), Mike Kernig (Vorstand Sparkasse), Daniel Pütz (Filmteam) und Bürgermeister Hubertus Mühling (v.l.).
  • Foto: Peter Benedickt
  • hochgeladen von Uwe Petzold

„Einfach Türen öffnen kann jeder“, sagten sich die Verantwortlichen vom Stadtmarketing Balve sowie der örtlichen Einzelhändler. Deshalb wird in der Hönnestadt am Mittwoch, 2. Oktober, von 18 bis 22 Uhr zum „White-Night-Shopping“ eingeladen.

Balve. „Seit 2013, immer im Wechsel mit dem Stadtfest, bieten wir dieses Event an“, erklärt Stephanie Kißmer. „Die Veranstaltung ist wichtig, denn an diesem Tag zeigt die Kaufmannschaft, was sie alles zu bieten hat.“ Die Stadt wird sich ganz in Weiß präsentieren, auch die „Dienstkleidung“ der Einzelhändler wird überwiegend in „Hell“ gehalten. Weiße Teppiche laden zum Betreten der Geschäfte ein, Scheinwerfer und Luftballons sorgen in Weiß für ein besonderes Ambiente, weitere Dekorationen: ebenfalls Weiß.
Stephanie Kißmer: „Entsprechend gekleidete Kunden werden mit kleinen Nettigkeiten überrascht.“ 1982 hatte die Stadtmarketing-Geschäftsführerin dieses Ereignis in Siegen erlebt, lange trug sie die Idee mit sich herum, nun ist der Termin schon ein bisschen Tradition. „Zudem unser Angebot bisher immer gut angenommen wurde“, freute sich auch Bürgermeister Hubertus Mühling.
Musikalisch Unterstützung gibt’s vom Trio „Die Streetparaders“. Die Gruppe wird von 17.30 bis 21.30 Uhr in bester Marchingband-Manier durch die Straßen ziehen, die Geschäfte besuchen und die Gäste unterhalten. Sie bieten Dixieland-Jazz in Reinkultur, die besten Voraussetzungen für gelungene Unterhaltung.
An diesem Mittwoch verwandelt sich zudem die Sparkasse in einen Kinosaal. „Zwar sind sicherlich noch einige Details zu bearbeiten, aber eine Rohfassung ist fertig“, bestätigte Daniel Pütz, der mit Markus Baumeister das Projekt realisierte. „Balve, die größte kleine Stadt“ ist die zwölfminütige Vorführung überschrieben. Kurze Beschreibung: Der Bürgermeister spricht ein Mädchen auf dem Flur im Rathaus an. Die Kleine ist mit ihren Eltern in die Hönnestadt gezogen, langweilt sich aber. Der Verwaltungschef bietet der Neubürgerin an, ihr den Ort zu zeigen.
Am 2. Oktober, 17 Uhr, sind alle Sponsoren des Films und des „White-Night-Shoppings“, im Anschluss wird ein Gruppenfoto gemacht, zur Uraufführung eingeladen, aber auch jeder interessierte Bürger sollte einen Blick riskieren.

Text von Peter Benedickt

Autor:

Uwe Petzold aus Dortmund-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.