Balve - Politik

Beiträge zur Rubrik Politik

Bodo Schulte, bekannter Puppenspieler. Foto: Privat
6 Bilder

Mini-Statements von lokalen Prominenten
"Ich gehe zur Europawahl, weil ..."

Kreis. Bis zum Europawahltag veröffentlicht der Stadtspiegel Kurzstatements von bekannten lokalen Gesichtern zur bevorstehenden Europawahl. Sechs dieser Statements, zum Beispiel von Politikern, Künstlern und Bürgermeistern und Einzelhandel finden Sie in unserer nächsten Samstagsausgabe. lokalkompass.de fasst diese Meinungen an dieser Stelle in einem Beitrag zusammen. Sie alle haben den vorgegebenen Satz "Ich gehe zur Europawahl, weil..." vervollständigt. Bodo Schulte, Künstler ... ich an...

  • Menden (Sauerland)
  • 17.05.19
  •  1
Schlager-Shootingstar Sebastian von Mletzko aus Fröndenberg. Foto: Ralph Bisdorf
4 Bilder

Stadtspiegel und lokalkompass.de starten Serie zur Europawahl
Promi-Statements im Mini-Format

Kreis.  Bis zum Europawahltag veröffentlichen Stadtspiegel und lokalkompass.de  Kurzstatements von lokalen Prominenten, weshalb sie persönlich wählen gehen. Die Redaktion hofft, damit einen Beitrag für eine bessere Wahlbeteiligung zun leisten. Immerhin sind die Teilnehmerzahlen seit Einführung der Europawahlen seit ihrer Einführung im Jahre 1979 (fast) ständig gesunken, so dass die EU-Wahl Unterstützung gebrauchen kann. Die Prominenten - darunter z.B. Künstler, Ehrenamtliche, Bürgermeister...

  • Menden (Sauerland)
  • 10.05.19
  •  1
Stellten sich nach der Unterzeichnung zum Pressebild an der Mauer-Skulptur auf dem ECO-Gelände (v.l.) Johannes Remmel (MdL, Grüne), Peter Paul Ahrens (BM Iserlohn), Inge Blask (MdL, SPD), Paul Ziemiak (MdB, CDU), Dagmar Freitag (MdB, SPD), Tobias Schulte (ECO Schulte), Gordan Dudas (MdL, SPD), Michael Heilmann (BM Hemer),  Ernst Schulte (ECO Schulte), Ulrich Schulte (BM Plettenberg), Angela Freimuth (MdL, FDP), Martin Wächter (BM Menden), Marco Voge (MdL, CDU), Dieter Dzewas (BM Lüdenscheid), Andrea Widmann (ECO Schulte) und Thorsten Schick (MdL, CDU).
9 Bilder

Über Parteigrenzen hinweg : Bürgermeister, Landtags- und Bundestagsabgeordnete unterzeichnen Wahlaufruf für den Märkischen Kreis
Schulterschluss für die "Europäische Idee"

Kreis. So viele Politiker mit einem gemeinsamen, parteiübergreifenden Ziel sieht man nicht alle Tage zusammen. Vor allem nicht lokal vor Ort! Thema "Europawahl". Am heutigen Freitag haben Bürgermeister, Landtagsabgeordnete und Bundestagsabgeordnete aus dem Märkischen Kreis einen ungewöhnlichen Schritt getan, um etwas gegen die Wahlmüdigkeit der Bürger zu tun. Unter dem Titel "Aufruf zur Europawahl - ein Schulterschluss für die Europäische Idee" haben sie ein parteiübergreifendes "Wahlplakat"...

  • Menden (Sauerland)
  • 03.05.19
7 Bilder

Die Statistik aus Fröndenberg reicht von Einwohnerzahlen bis zur Arbeit des Rates
Verwaltungsbilanz

Fröndenberg. Interessante Zahlen präsentiert die Stadt Fröndenberg der Öffentlichkeit immer am Anfang des Folgejahres. Berichtet wird auf 40 Seiten von der Einwohnerentwicklung bis hin zur Wirtschaftsförderung. Leider muss ein Rückgang der Bevölkerungszahlen registriert werden. So waren 2017 insgesamt 20.843 Bürger im Melderegister registriert, 2018 nur noch 20.758, ein Minus von 85 Personen. Vermehrte Zuzüge (1.090 gegenüber 985 Wegzügen) können die Differenz zwischen Geburten (155) und...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 12.04.19
Bürgermeister Michalzik informiert über den Facebook-Auftritt der Gemeinde und hofft auf Rückmeldungen der Bürger. Foto: Gemeinde Wickede (Ruhr)

Noch mehr "Öffentlichkeit"
Wickede jetzt auch auf Facebook vertreten

Wickede. Die Gemeinde Wickede ist jetzt auch in den Sozialen Medien präsent und bietet Informationen aus dem Rathaus auf einer Facebook-Seite an. Darüber berichtet Bürgermeister Dr. Martin Michalzik der Presse: ,,Nachrichten aus der Verwaltung und über politische Entscheidungen, die viele betreffen, Hinweise auf Veranstaltungen und Weiteres möchten wir über diesen zusätzlichen Kanal den Bürgerinnen und Bürgern nahe bringen“, erläutert Bürgermeister Martin Michalzik: ,,Diese Seite soll so die...

  • Wickede (Ruhr)
  • 08.03.19
  •  1

Noch bis Sonntag registrieren lassen
Ausbau A 46: Teilnahme am Bürgerdialog

Hemer/Menden/Meschede. Noch bis Sonntag (24. Februar) haben interessierte Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, sich für die Teilnahme am Dialogforum des Projektes 46sieben zu bewerben. Einfach online registrieren unter http://anmeldung.46sieben.de Das Dialogforum ist Teil des Planungsdialoges, mit dem Straßen.NRW die Menschen in der Region von Anfang an an der Planung des Lückenschlusses zwischen Hemer/Menden (A46) und Menden/Neheim (B7) beteiligt. Aus den Bewerbungen werden für das...

  • Menden (Sauerland)
  • 22.02.19
64 Bilder

"Jahresempfang 2019" in Menden
Aus- und Rückblicke auf die Stadtentwicklung - Vortrag über Naherholung und Wasserschutz in Menden

Menden. Zahlreiche Besucher kamen am Wochenende in die Schützenhalle St. Hubertus im Lahrfeld, darunter Mendener Bürger und Vertreter aus Politik, Kirche, Wirtschaft, Vereinen und Verbänden. Denn Bürgermeister Martin Wächter hatte zum traditionellen Jahresempfang der Stadt geladen. Das Thema in diesem Jahr „die Renaturierung von Flüssen und Hochwasserschutz in Menden“. Denn genauso traditionell wie der Empfang selbst, wechseln jedes Jahr das Thema und auch der Veranstaltungsort. So...

  • Menden (Sauerland)
  • 19.02.19
Beim Abschied bedankten sich Schulleiter Dr. Eduard Maler und Bürgermeister Martin Wächter bei dem Landtagspräsidenten für seinen Besuch.
2 Bilder

Landtagspräsident stellt sich am WBG den Schülern
"Demokratie ist keine Selbstverständlichkeit"

Menden. Auf Einladung eines Schülers weilte kürzlich der Landtagspräsident André Kuper am Walburgisgymnasium (WBG) und stellt sich den Fragen der Schüler. Mit vielen politischen und persönlichen Fragen begegneten rund 300 Schülerinnen und Schüler des Walburgsigymasiums und der Walburgisrealschule am Donnerstag dem nordrheinwestfälischen Landtagspräsidenten André Kuper. Erfreut über das große Interesse warb dieser seinerseits für gesellschaftliches Engagement. "Zukunft der Demokratie ...

  • Menden (Sauerland)
  • 24.01.19
Die Grafik zeigt die Verteilung der Zugezogenen auf die einzelnen Städte und Gemeinden.

218 Einbürgerungen im Märkischen Kreis
Menden bei Zuwanderung spitze

Kreis. 218 Frauen, Männer, Jugendliche und Kinder aus dem Zuständigkeitsbereich der Ausländerbehörde des Märkischen Kreises ließen sich im vergangenen Jahr einbürgern. Laut Pressemitteilung des Märkischen Kreises  kommen sie aus 13 von 15 kreisangehörigen Städten und Gemeinden. In Iserlohn und Lüdenscheid werden eigene Einbürgerungen vorgenommen. Bei insgesamt vier Einbürgerungsfeiern im Berufskolleg für Technik des Kreises überreichte Landrat Thomas Gemke den 218 Neubürgern persönlich deren...

  • Menden (Sauerland)
  • 14.01.19
Stolpersteine erinnern an Deportation und Ermordung.

Alle Fröndenberger sind eingeladen
Pogromgedenken in Fröndenberg

Möglichkeit Steine des Erinnerns niederzulegen Fröndenberg. Zum 14. Mal seit 2005 gedenkt Fröndenberg der Ereignisse des Pogroms gegen die jüdische Bevölkerung vor nunmehr 80 Jahren am Abend des 10. November 1938. Während in anderen Städten das Pogrom bereits am 9. November stattfand, zerstörten Aktivisten der HJ, der SA und der NSDAP unter wohlwollender Duldung von Verwaltung und Polizei die Lebensgrundlage der jüdischen Familien in Fröndenbergs Stadtmitte und in Dellwig. Das Gedenken findet...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 09.11.18

Stadtspiegel-Kolumne von Seite 1
"A46 über Jahrzehnte"

Die Autobahn A46 ist eines der ganz wenigen Themen, die mich fast mein ganzes Berufsleben lang begleitet haben. Eine meiner ersten selbstverfassten größeren Geschichten, für die mich damals die Redaktion einer Tageszeitung, bei der ich zu dieser Zeit Freier Mitarbeiter war, beauftragt hatte, handelte von der Gründung einer Initiative, die den Weiterbau der Bahn verhindern wollte. Das muss Ende der 70er Jahre gewesen sein. Seitdem kocht das Thema immer mal wieder hoch. Manchmal schäumt es...

  • Menden (Sauerland)
  • 08.11.18

Leserbrief: "Beteiligung kommt viel zu spät"
Kritik an A46-Verfahren

In einer Stellungnahme kritisiert die GigA46 das derzeit laufende Verfahren in Sachen A46. „Auch der nun von Straßen.NRW angekündigte erste Workshop dient letztendlich nur dem Ziel, die A46 zu bauen und Akzeptanz dafür zu schaffen. Um nichts anders soll es dabei gehen. Immer mehr Menschen wollen aber stattdessen auch im Bereich der Verkehrspolitik zukunftsfähige Lösungen statt Dinosaurier-Autobahn-Projekte aus dem letzten Jahrhundert. Sie alle und damit ein großer Teil der Öffentlichkeit in...

  • Menden (Sauerland)
  • 02.11.18

Frage der Woche: Wohnungsnot und steigende Mieten – was muss jetzt passieren?

Der Sozialverband Deutschland (SoVD) wählt alarmierende Worte. Die steigenden Mieten bei gleich bleibendem Einkommen belasten bundesweit Haushalte. Besonders betroffen seien die einkommensschwächsten Mieter. "Über eine Million Haushalte fallen durch die Mieten unter Hartz-IV-Niveau", so SoVD-Präsident Adolf Bauer. In einem gestern vorgestellten Gutachten spricht der SoVD von einer sozialen Spaltung Deutschlands. Vor allem finanziell schlechter gestellte Haushalte seien von den Entwicklungen...

  • Wesel
  • 26.10.18
  •  62
  •  6

Frage der Woche: AfD-Meldeportal für Lehrer – demokratisch oder nicht?

Schülerinnen und Schüler sollen an deutschen Schulen politisch gebildet werden. Dabei sollen Lehrkräfte sich aber neutral gegenüber Parteien und Ideologien positionieren und dürfen keine politische Werbung machen. Das gleiche gilt für Hochschulen. Weil er dieses Neutralitätsgebot verletzt sah, bot ein AfD-Politiker daraufhin an, einzelne Personen zu melden.Über www.mein-lehrer-hetzt.de und www.mein-prof-hetzt.de wurde man bis vor Kurzem auf die Webseite des AfD-Abgeordneten Stefan Räpple...

  • Herne
  • 12.10.18
  •  96
  •  3
Der Regensburger Dom im Jahr 1865. Seit 1945 wurden hier mehr als 500 Kinder systematisch gequält und missbraucht.

Frage der Woche: Missbrauch und Vertuschung – Was muss die katholische Kirche ändern?

Die katholische Kirche steht unter Druck. Es gibt unglaublich viele Opfer und unglaublich viele Täter. Erstere suchten über Jahrzehnte lang vergebens ein offenes Ohr, Letztere konnten sich auf die Verschwiegenheit ihrer Oberen verlassen. Doch stellt sich die Kirche jetzt ihrer Verantwortung? Im letzten Monat wurden die Ergebnisse der umstrittenen Studie bekannt, die im Auftrag der Kirche selbst erarbeitet wurde. Darin kamen die Forscher*innen zu dem Ergebnis: Zwischen 1946 und 2014 seien 3677...

  • Herne
  • 05.10.18
  •  38
  •  10
Braunkohle-Tagebau, Garzweiler, 2013.

Frage der Woche: Was für Fragen wirft der Hambacher Forst auf?

Der Hambacher Forst – beziehungsweise das, was davon noch übrig ist – ist ein Symbol für die Energiepolitik unseres Landes geworden . Nachdem die rot-grüne Regierung in NRW die verbliebenen Hektar Wald 2016 zur Rodung freigegeben hatte, stehen sich jetzt Umweltschützer und der Energiekonzern RWE gegenüber. Dabei sind weder die Bestrebungen zur Rodung noch Schutzaktionen im Wald neu. Schon in den 1970er Jahren formte sich Widerstand gegen die von RWE betriebenen Abholzungen und die damit...

  • Herne
  • 28.09.18
  •  60
  •  11

A46/B7: Transparenter Planungsdialog zum Projekt "46sieben" startet im Herbst

"46sieben", das steht ab sofort für ein Straßenbauprojekt, das nach vielen Jahren den Lückenschluss zwischen Hemer und Arnsberg/Neheim bringen soll. Der Projektname nimmt dabei Bezug auf die Entscheidung des Bundes, die Trasse als Kombination aus vierspuriger Autobahn A46 und dreispuriger Bundesstraße B7 zu bauen. Mit einem transparenten Planungsdialog wollen Straßen.NRW und das Land die Bürger in der Region Hemer/Menden/Arnsberg früh an der Planung des Projektes "46sieben" beteiligen. Das...

  • Hagen
  • 26.09.18
Schwein gehabt: Ab 2019 müssen Ferkel bei der Kastration betäubt werden. Foto: Pixabay

Frage der Woche: Betäubung für Ferkel bei der Kastration - würdet ihr mehr fürs Fleisch bezahlen?

Seit heute Mittag steht fest: Ab dem kommenden Jahr müssen in Deutschland Schweine bei der Kastration betäubt werden. Ein klares "Ja" zum Tierschutz. Aber: Was ist euch der Schutz der Tiere wert? Seid ihr bereit, mehr fürs Fleisch zu bezahlen? Kaum zu glauben, aber wahr: Damit das Fleisch den Verbrauchern auch schmeckt, werden männliche Schweine möglichst früh kastriert. Dies geschieht aktuell noch ohne Betäubung bei Tieren in den ersten acht Lebenstagen. Betäubungspflicht ab 2019...

  • Velbert
  • 21.09.18
  •  46
  •  10
Aufräumarbeiten nach einem Angriff auf Hajar Aukaish, Jemen, 2015.

Waffenexporte in nahen Osten und Golfstaaten genehmigt – richtig oder falsch?

Die Bundesregierung hat weitere Waffenexporte deutscher Unternehmen genehmigt. Das teilte Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier gestern in einem Brief mit. Unter den Belieferten werden auch Staaten sein, die aktuell in den Krieg im Jemen verwickelt sind. Dem Schreiben Altmaiers zufolge werde Saudi-Arabien vier Aufklärungsradarsystemen für Artilleriegeschütze erhalten. Seit 2015 führt das Königreich militärische Operationen in Jemen durch. An den Kampfeinsätzen beteiligen sich unter...

  • Herne
  • 21.09.18
  •  29
  •  7
2 Bilder

Bücherkompass: Donald Trump und die USA

Die Vereinigten Staaten von Amerika. Seit anderthalb Jahren spaltet die Präsidentschaft von Donald Trump die amerikanische Gesellschaft. In dieser Woche präsentiert der Bücherkompass zwei Titel, die sich den USA unter Trump widmen. Jan-Philipp Burgard: Ausgeträumt, Amerika? Die USA sind gespalten: Zwischen Arm und Reich, zwischen afroamerikanischer, lateinamerikanischer und weißer Bevölkerung, zwischen Muslimen und Christen. Der ARD-Korrespondent Ja-Philipp Burgard machte sich für mehr als...

  • Herne
  • 18.09.18
  •  15
  •  11

Rassismus und Sprache: Warum man N**** nicht mehr sagt

Es ist für uns Deutsche der Nachkriegszeit normal, dass wir bestimmte Begriffe nicht benutzen. Wenn im Bundestag von wichtigen Zielen gesprochen wird, benutzt dabei niemand das Wort "Endlösung". Es gibt gute Gründe, warum wir die Sprache der Nationalsozialisten nicht mehr verwenden. Das gleiche sollte für die Sprache der Kolonialherrschaft gelten. Zu Beginn der Kolonialzeit wurde der Begriff "N****" zunächst wertneutral verwendet. Damit bezeichneten weiße Europäer Menschen mit dunklerer Haut....

  • Gladbeck
  • 03.09.18
  •  102
  •  12
Horst Pieper (r.), Vorsitzender der Senioren Union, mit Joachim Kersting.

Urgestein der CDU zu Gast beim Politischen Frühstück - Joachim Kerstings Vortrag regte zur Diskussion an

Lendringsen. Beim letzten Politischen Frühstück der Senioren Union war laut Veranstalter mit Joachim Kersting diesmal ein spürbar tief in der CDU verwurzelter Kommunalpolitiker aus Halingen zu Gast, der acht Jahre für die CDU dem Rat der Stadt Menden angehörte und bemerkenswerte 29 Jahre die CDU-Ortsunion in Halingen geführt hat. Unverkennbar war Joachim Kersting in seinem sehr ausführlichen Vortrag als Urgestein der CDU von der mehr als berechtigten Sorge um die Gegenwart und Zukunft der CDU...

  • Menden (Sauerland)
  • 06.07.18

Frage der Woche: Was braucht man für ein glückliches Leben?

Den Deutschen sagt man nach, sie seien notorische Nörgler, unverbesserliche Pessimisten und dazu noch ohne jeglichen Humor. Der seit 2012 jährlich erscheinende World Happiness Report wertet Deutschland aber auf Platz 15 der glücklichsten Länder der Welt.  Kann man Glücklichsein denn messen? Mit diesem Ziel traten Wissenschaftler*innen 2012 im Auftrag der Vereinten Nationen an. So erschien vor sechs Jahren der erste Bericht zum weltweit empfundenen Glück. Wie zufrieden die Menschen mit ihrem...

  • Herne
  • 06.07.18
  •  89
  •  18
Der neue JU Kreisvorstand (v.l.): Mert Can Cetin (Lüdenscheid), Isabell Fiolka (Hemer), Jan Radix (Altena), Eva-Maria Poerters (Iserlohn), Sebastian Monte de Oca Weiß (Lüdenscheid), Yasmin Fischer (Hemer), Simon Cöppicus (Menden), Johanna Frauendorf (Neuenrade) und Markus Schüttler (Plettenberg). Auf dem Foto fehlen Anna Kapsalis (Iserlohn-Letmathe) und Johannes Pietzner (Lüdenscheid). Foto: Privat

JU Mark mit neuem Kreisvorstand

Junges und motiviertes Team Kreis. Die Junge Union Mark hat seit dem Wochenende einen neuen Kreisvorstand. Im Iserlohner Tennisclub wurde Eva-Maria Poerters zur neuen Vorsitzenden gewählt. „Ich freue mich sehr mit einem jungen motivierten Team zu starten! Als größte politische Jugendorganisation im Kreis haben wir die Möglichkeit wirklich etwas zu bewegen. Deswegen laden wir alle interessierten jungen Menschen ein mit uns die Zukunft zu gestalten.“, so die 27-jährige...

  • Menden (Sauerland)
  • 30.06.18