Balve - Politik

Beiträge zur Rubrik Politik

Auch in Menden ist der private Wohnraum endlich. Deshalb hat die Stadt Vorkehrungen getroffen für die mögliche Unterkunft in der ehemaligen Hauptschule Lendringsen.

Wohnraum ist endlich
Geflüchtete sollen in ehemaliger Schule untergebracht werden

Die Stadt Menden richtet die ehemalige Hauptschule Lendringsen vorsorglich für die Unterbringung von Geflüchteten her. Mehr als 400 Menschen aus der Ukraine sind inzwischen in Menden angekommen. Aktuell werden die Geflüchteten schnell in privatem Wohnraum untergebracht. Aber auch in Menden ist Wohnraum endlich. Daher hat die Task Force „Geflüchtete aus der Ukraine“, die Bürgermeister Dr. Roland Schröder eingerichtet hat, vorsorglich beschlossen, die ehemalige Hauptschule Lendringsen...

  • Menden (Sauerland)
  • 24.05.22
25.000 Euro Fördermittel für die Ukrainehilfe im MK. Foto: Symbolbild

25.000 vom Ministerium gehen an den MK
Fördermittel für Ukrainehilfe

Der Märkische Kreis hat 25.000 Euro vom Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration erhalten und reicht die Fördermittel an seine 15 Städte und Gemeinden weiter. Das Land unterstützt mit dem Geld niederschwellige Angebote für aus der Ukraine geflüchtete Familien. Es soll eine Anerkennung sein für die vielen ehrenamtlichen Helfer, die sich um die angemessene Unterbringung, Betreuung und Versorgung gekümmert haben. Das Land NRW begrüßt ausdrücklich dieses Engagement in...

  • Iserlohn
  • 23.05.22
Erststimmen, Ergebnis Wahlkreis 121 Märkischer Kreis 1. Grafik: votemanager.de

Landtagswahl 2022
Kreiswahlausschuss genehmigt Ergebnisse

In seiner Sitzung am 19. Mai im Lüdenscheider Kreishaus bestätigte der Kreiswahlausschuss einstimmig die Ergebnisse der Landtagswahl. Demnach ziehen Thorsten Schick (CDU) mit 41,47 Prozent der Erststimmen, Mathias Eggers (CDU) 41,20 Prozent und Ralf Schwarzkopf (CDU) mit 36,09 Prozent in den Landtag ein. Der Kreiswahlausschuss hat in seiner Sitzung vom 19. Mai 2022 einstimmig das endgültige Wahlergebnis der NRW-Landtagswahl 2022 festgestellt. Die Wahlbeteiligung ist im Vergleich zur vergangenen...

  • Menden (Sauerland)
  • 20.05.22
Eine Spende des Kreisheimatbundes an den Pastoralverbund Balve-Hönnetal überreichten der Vorsitzende Marco Voge (rechts), und der Geschäftsführer Detlef Krüger (links) an Dechant Andreas Schulte in Balve. Foto: Frank Sedat/Märkischer Kreis

Spende nach Vandalismus
500 Euro für Reparatur und Neuanschaffungen

500 Euro spendet der Heimatbund Märkischer Kreis an den Pastoralverbund Balve-Hönnetal. Den Scheck überreichte der Kreisheimatbund-Vorsitzende Marco Voge an Dechant Andreas Schulte in Balve. Das Geld dient der Reparatur und Neuanschaffung beschädigter Kreuze. Nach einer Serie von Sachbeschädigungen machte sich im Pastoralverbund Balve-Hönnetal Fassungslosigkeit breit. Anfang dieses Jahres nahm die Polizei einen Mann fest, der dringend tatverdächtig ist, in Balve und Nachbarorten reihenweise...

  • Balve
  • 20.05.22
Erststimmen, Ergebnis Wahlkreis 121 Märkischer Kreis 1. Grafik: votemanager.de
4 Bilder

Landtagswahl 2022
CDU gewinnt drei Direktmandate

Landtagswahl 2022: Thorsten Schick (CDU / Wahlkreis 121 Märkischer Kreis I), Matthias Eggers (CDU / Wahlkreis 122 Märkischer Kreis II) und Ralf Schwarzkopf (CDU / Wahlkreis 123 Märkischer Kreis III) ziehen über das Direktmandat in das Landesparlament ein. Im Märkischen Kreis sind 450 Urnen- und Briefwahlbezirke ausgezählt. Insgesamt 296.104 Wahlberechtigte waren im Kreisgebiet aufgefordert, ihre Stimme abzugeben. Im Wahlkreis 121 Märkischer Kreis I (Altena, Iserlohn, Nachrodt-Wiblingwerde und...

  • Menden (Sauerland)
  • 16.05.22
Wem ist klar, was man wählt, wenn man sich auf Wahlplakate verlässt? Weder Grüne (links) noch SPD bieten Inhalte an. Foto: mad
2 Bilder

Erst informieren, dann wählen
Was wollen die Parteien? Spitzenkandidaten antworten!

Wen und vor allem was wählt man eigentlich, wenn man bei der Landtagswahl am 15. Mai seine beiden Kreuze auf den Stimmzettel setzt? Wir haben bei den Spitzenkandidaten von CDU, SPD, Grünen und FDP nachgefragt. Die nordrhein-westfälischen Spitzenkandidaten sind im Vergleich zu anderen Bundesländern eher weniger prominent. Laut einer Umfrage des ZDF-Politikbarometers waren zum Beispiel Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU) und sein Herausforderer Thomas Kutschaty (SPD) eine Woche vor der Wahl 22...

  • Essen-Süd
  • 11.05.22
  • 10
  • 3
NRW-Familienminister Dr. Joachim Stamp möchte als Spitzenkandidat der FDP nach der Wahl die Koalition mit der CDU fortsetzen. Aber er sendet auch Signale in Richtung Grüne. Foto: FDP NRW

Spitzenkandidaten im LK-Interview: Joachim Stamp
"Dreierbündnis ist denkbar"

Seit 2017 ist der promovierte Politikwissenschaftler Joachim Stamp NRW-Minister für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration und stellvertretender Ministerpräsident. Genauso lange führt er als Nachfolger von Christian Lindner die Landes-FDP. Die Koalition mit der CDU würde er nach der Wahl gerne fortsetzen. Im LK-Interview macht er deutlich, dass es dann zum Beispiel in der Schulpolitik Verbesserungsbedarf geben würde. Und zeigt sich offen für Dreierbündnisse.  Der Krieg in der Ukraine ist...

  • Essen-Süd
  • 11.05.22

Spitzenkandidaten im LK-Interview: Hendrik Wüst
"Der Trend stimmt"

Hendrik Wüst hat vor sieben Monaten die Nachfolge von Armin Laschet angetreten. Der junge Ministerpräsident ist ein "alter Hase" im Politik-Betrieb. Bereits mit 15 Jahren gründete er in seiner Heimatstadt Rhede den Stadtverband der Jungen Union. Bis heute hat der Jurist eine bewegte Karriere hinter sich, war unter anderem Generalsekretär der CDU NRW und Verkehrsminister im Laschet-Kabinett. Im Wahlkampf spürt er Druck aus Berlin: Sollte die CDU nicht gewinnen, wäre das für Parteichef Friedrich...

  • Essen-Süd
  • 11.05.22
Wer regiert im neuen Landtag? Eine Woche vor der Wahl sind noch viele Fragen offen. Foto: Landtag NRW

Wahlumfragen: CDU und SPD fast gleichauf
Die Partnersuche hat begonnen

Jüngsten Umfragen zufolge liegen gut eine Woche vor der Landtagswahl CDU und SPD fast gleichauf. Die Umfragen zeigen auch: Am Ende könnte es eng werden. Beide werden sehr wahrscheinlich (wie in den letzten 27 Jahren) mindestens einen Partner brauchen. Stellt sich die Frage: Wer kann es mit wem? Zunächst die Ergebnisse der beiden "Sonntagsfragen" ("Wenn an diesem Sonntag gewählt würde...") dieser Woche. Infratest Dimap hat im Auftrag der ARD am Donnerstag dieses Stimmungsbild ermittelt: CDU 30...

  • Düsseldorf
  • 06.05.22
  • 1
  • 1
NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann hat am Mittwoch die neuen Regeln für Isolation und Quarantäne von Covid-Infizierten vorgestellt. Foto: Land NRW

Corona: Neue Regeln für Isolation und Quarantäne
Freitesten ab Tag fünf

Nach einer Corona-Infektion kann man sich in NRW ab dem fünften Tag freitesten. Das sieht eine neue Regel vor, die am Donnerstag, 5. Mai, in Kraft tritt. Das neue Regelwerk für Quarantäne und Isolation stellte NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) am Mittwoch vor. Mit der neuen Verordnung folgt NRW Empfehlungen des Robert Koch-Instituts (RKI). Dabei  werden die Isolierungszeiten für infizierte Personen verkürzt: War bisher die Freitestung erst am siebten Tag möglich, kann die...

  • Essen-Süd
  • 04.05.22
  • 4
  • 2
Seit Donnerstag ist der Wahl-O-Mat online abrufbar. Damit kann man ermitteln, welche Partei die eigene politische Position am besten vertritt. Graphik: bpb

Wen wählen? Entscheidungshilfe vor der Wahl
Wahl-O-Mat ist online

29 Parteien stehen am 15. Mai in NRW zur Wahl. Welche sollte man warum wählen? Wer sich jetzt noch nicht sicher ist, kann seit Donnerstagvormittag den Wahl-O-Mat befragen. Das von der Bundeszentrale für politische Bildung erstellte Frage-und-Antwort-Tool zeigt, welche Partei die eigenen politischen Positionen am besten vertritt. 28 Parteien in NRW haben die 38 Wahl-O-Mat-Thesen beantwortet. Die decken alle politisch relevanten Bereiche ab. Umweltpolitische Positionen werden zum Beispiel mit...

  • Essen-Süd
  • 21.04.22
  • 3
  • 1
SPD-Spitzenkandidat Thomas Kutschaty legt in der jüngsten Wahlumfrage deutlich zu. Foto: NRWSPD
2 Bilder

Umfrage: Machtwechsel möglich
CDU verliert, SPD holt auf, Grüne legen zu

Wahlumfragen sind Stimmungsbilder. Das Ergebnis der jüngsten Forsa-Umfrage dürfte die Stimmung bei SPD und Grünen verbessert, bei der CDU dagegen gedämpft haben. Denn laut Forsa liegen SPD und CDU in der Wählergunst zurzeit gleichauf, die Grünen aber deutlich vor der FDP. Damit wäre ein Machtwechsel am 15. Mai möglich. Jeweils 30 Prozent für CDU und SPD sind gegenüber der letzten Forsa-Umfrage vor knapp vier Wochen für die Christdemokraten zwei Prozent weniger, für die Sozialdemokraten drei...

  • Essen-Süd
  • 14.04.22
  • 44
  • 1
Die Schüler und die Medienbeauftragten freuen sich über die Erweiterung der Ipad-Ausstattung an den Grundschulen. Foto: Stadt Balve

Balver Grundschüler arbeiten mit iPads
Google und die Lehrer fragen

Die Balver Grundschüler können bald im Sachunterricht nicht nur ihren Lehrer, sondern auch Google fragen: Fachbereichsleiter André Flöper hat am Freitag, 8. April, noch einmal 92 Ipads an die Grundschulen in Balve, Garbeck und Beckum übergeben. Damit kommt rechnerisch nun auf zwei Grundschüler mehr als ein Ipad, was sowohl individuelles Arbeiten als auch Gruppen- und Klassenprojekte möglich macht. Damit geht es mit der Digitalisierung der Schulen in Balve weiter voran, nachdem in einem ersten...

  • Balve
  • 11.04.22
  • 1
Erst nein, dann ja: Ursula Heinen-Esser ist am Donnerstag als Umweltministerin von NRW zurückgetreten. Foto: Land NRW

Flutkatastrophe, "Mallorca-Affäre"
Update: Heinen-Esser tritt zurück

Update 17.58 Uhr: Am Donnerstagvormittag hatte die wegen der "Mallorca-Affäre" in die Kritik geratene NRW-Umweltministerin Ursula Heinen-Esser vor dem Landtag einen Rücktritt abgelehnt. Am späten Nachmittag kam die Kehrtwende: Die umstrittene Ministerin tritt zurück. Heinen-Esser gab bekannt, Ministerpräsident Henrik Wüst (CDU) den Rücktritt angeboten zu haben. Wüst habe angenommen. Wenige Stunden zuvor war bekanntgeworden, dass während der Flutkatastrophe im Juli 2021 weitere...

  • Düsseldorf
  • 07.04.22
  • 19
  • 2
Die Rahmede Talbrücke ist seit dem 6. Dezember 2021 gesperrt. Foto: Olaf Fuhrmann / FUNKE Foto Services
2 Bilder

Verkehrsverband befürchtet Milliardenverluste
Wie teuer wird die Sperrung der A45?

Der Verkehrsverband Westfalen hat eine Schadensbetrachtung für die Wirtschaft als Folge der A 45-Sperrung, sowie dazu Handlungsempfehlungen abgegeben. In einer Studie des Institutes der deutschen Wirtschaft (IW) seien Verluste in Milliardenhöhe zu erwarten: „Die Wirtschaft trocknet kontinuierlich aus, wenn die unverzichtbare Lebensader A 45 abgeschnitten wird und das Vertrauen in die vernetzte Wirtschaftsregion zwischen Südwestfalen und dem westfälischen Ruhrgebiet verloren geht“, erläutert...

  • Kamen
  • 25.03.22
  • 1
Licht aus für das Klima und den Frieden: Am 26. März um 20.30 Uhr beginnt die "Earth Hour". Graphik: WWF

Earth Hour: Viele Anmeldungen aus NRW
Licht aus für Klima und Frieden

Kleiner Aufwand, deutlich messbare Wirkung: Am 26. März knipsen weltweit Privatpersonen, Firmen und Städte um 20.30 Uhr Ortszeit für eine Stunde das Licht aus. Mit der "Earth Hour" setzt der WWF seit 2007 ein Zeichen für das Klima. In diesem Jahr auch für den Frieden in der Ukraine. Bereits jetzt verzeichnet die Umweltschutzorganisation mit über 640 Städte-Anmeldungen aus ganz Deutschland eine Rekordbeteiligung. Auch in NRW ist die Resonanz riesengroß. So macht zum Beispiel der gerade erst nach...

  • Essen-Süd
  • 24.03.22
  • 4
Der Kreistag hatte still begonnen. In einer Schweigeminute wurde der Opfer des Krieges in der Ukraine gedacht. Foto: Sandra Jurek / Märkischer Kreis 
Foto: Sandra Jurek / Märkischer Kreis

Hochwasserfolgen
NRW unterstützt Märkischen Kreis mit 4,7 Millionen Euro

Das Land NRW hat dem Märkischen Kreis 4.735.432 Euro Wiederaufbauhilfe bewilligt. Das Geld ist für die Beseitigung der Schäden an der kreiseigenen Infrastruktur bestimmt, die im Juli 2021 aufgrund des Hochwassers entstanden waren. Kreiskämmerer Kai Elsweier verkündete in der Sitzung des Kreistages eine gute Nachricht: Das Land Nordrhein-Westfalen hat dem Märkischen Kreis insgesamt 4.735.432 Euro an Wiederaufbauhilfen bewilligt. Die Summe umfasst die Schäden, die aufgrund des...

  • Menden (Sauerland)
  • 18.03.22
Der Märkische Kreis bereitet sich auf Flüchtende aus der Ukraine vor. Dazu ist ein Krisenstab aktiviert worden.

Märkischer Kreis aktiviert Ukraine-Krisenstab

Der Märkische Kreis bereitet sich auf Flüchtende aus der Ukraine vor. Dazu ist ein Krisenstab aktiviert worden. Darüber informierte Landrat Marco Voge die Mitglieder des Kreisausschusses. Der Märkische Kreis erlebt in diesen Tagen eine riesige Hilfsbereitschaft. Hilfsorganisationen, aber auch viele Privatpersonen bieten Menschen aus der Ukraine Unterstützung an – mit Geld- und Sachspenden, Hilfsgütern- und Transporten sowie mit dem Ziel, Geflüchteten spontan ein Dach über dem Kopf zu geben....

  • Menden (Sauerland)
  • 15.03.22
2 Bilder

Placida-Viel-Berufskolleg In Menden
Friedenswellen schlagen immer höher

550 Personen auf dem Schulhof, 550 Lichter, 550 Gebete, 550 Mal eine Minute schweigen: Das Placida-Viel-Berufskolleg setzte am Mittwoch ein deutliches Zeichen gegen Krieg und für den Frieden. Die letzten Tage des Krieges in der Ukraine sind auch am „Placida“ nicht spurlos an den Menschen vorübergegangen. Einige haben Verwandte in der Region, sorgen sich sehr. Viele haben Angst, dass der Krieg auch nach Deutschland kommt. Andere engagieren sich, spenden für die Flüchtlinge. Gerade die...

  • Menden (Sauerland)
  • 03.03.22
  • 1
  • 1
Lemberg ist eine wunderschöne Stadt mit vielen Sehenswürdigkeiten. Fotos: privat
17 Bilder

Unna: Kundgebung für Solidarität mit der Ukraine
Paul in Lwiw hofft auf Hilfe aus dem Westen

Laut eines Berichts im SWR wurden Stellungen rund um Lwiw (Lemberg) bombardiert. Der Stadtspiegel sprach mit Paul (39), einem Reiseführer der Touristenhochburg in der Ukraine, wie sich für ihn die aktuelle Lage vor Ort darstellt. "Es sind wohl in ein oder zwei Nachbarstädten, die militärische Ziele haben könnten, Bomben gefallen", berichtet er. Die Lage in Lemberg selbst sei ruhig. "Heute Morgen waren viele Leute in den Supermärkten unterwegs, um Hamsterkäufe zu tätigen." Von aufkommender Panik...

  • Kamen
  • 24.02.22
  • 1
Im Dialog: (v.l.) CDU-Landtagskandidat Matthias Eggers, CDU-Ratsmitglied Robin Kroll, Veronika Czerwinski, Maria-Cristina Gummert und Klaus Ullrich von Mendener in Not.

Im Dialog mit „Mendener in Not“
Hilfe ist da und zwar kurzfristig und unbürokratisch

CDU-Landtagskandidat Matthias Eggers suchte das Gespräch mit dem Verein „Mendener in Not“. Neben der allgemeinen Arbeit des karitativen Vereins waren auch die steigenden Energiepreise und die Auswirkungen für sozial schwächer gestellte Mendener Thema. „Der Verein Mendener in Not leistet großartige Arbeit. Ich danke den Verantwortlichen für ihren Einsatz für in Not geratene Mitbürgerinnen und Mitbürger sowie für den interessanten Einblick in ihre Tätigkeit“, sagt Matthias Eggers im Nachgang zu...

  • Menden (Sauerland)
  • 22.02.22
Landrat Marco Voge tauschte sich in Iserlohn aus mit Johanniter-Regionalvorständin Stefanie Ueßeler, Hospizdienst-Leiterin Bettina Wichmann und Jonas Seid, Mitarbeiter Marketing und Fundraising bei den Johannitern. (von rechts)
Foto: Johanniter/Sabine Eisenhauer

MK: Landrat besucht Kinderhospizdienst
„Gelebte Nächstenliebe“

Zum „Tag der Kinderhospizarbeit“ informierte sich der märkische Landrat Marco Voge über das Wirken des Johanniter-Hospizdienstes in Südwestfalen. “Sie leisten wertvolle Arbeit, die Aufmerksamkeit und Wertschätzung verdient“, betonte er. „Die Kinderhospizarbeit ist ein wichtiges Thema. Mit ihrem Wirken wird die christliche Nächstenliebe tagtäglich gelebt, das ist ein wichtiger Beitrag für das Zusammenleben in unserer Gesellschaft“, hat Marco Voge, Landrat des Märkischen Kreises, im Gespräch mit...

  • Menden (Sauerland)
  • 11.02.22
Foto: Bruni Renzing
5 Bilder

Märkischer Kreis: Statements zum Thema Missbrauch
"Derzeit schäme ich mich, Priester zu sein"

Das Dekanat Märkisches Sauerland zeigt sich schockiert über die Skandale, die in den letzten Wochen öffentlich geworden sind. Viele DekanatsmitarbeiterInnen wollten Stellung zum Thema beziehen. Unsere Redaktion hat daher alle persönlichen Äußerungen und Statements zusammengefasst und an dieser Stelle veröffentlicht. Dechant Andreas Schulte, Balve "Ich nehme derzeit Verunsicherung und Empörung wahr. Manchen Ehrenamtlichen wurde die Frage gestellt: Warum machst Du eigentlich noch weiter mit?...

  • Menden (Sauerland)
  • 09.02.22
Bürgermeister Dr. Roland Schröder und Melanie Bähr, Leiterin des Bürgermeisterbüros, weisen auf den Tag se Kinderhospizarbeit hin. Foto: Stadt Menden/Ehrlich

Menden: Bürgermeister Schröder setzt ein Zeichen
Tag der Kinderhospizarbeit am 10. Februar

Mit dem grünen Band und der kleinen Raupe setzt Mendens Bürgermeister Dr. Roland Schröder ein Zeichen, um auf die wichtige Kinderhospizarbeit hinzuweisen. „Es ist eine wichtige Aufgabe, betroffene Familien in ihrem Alltag und auf ihrem Weg nicht alleine zu lassen“, so Schröder. Daher komme er gerne der Bitte des Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes „Kleine Raupe“ der Johanniter nach. Für den 10. Februar 2022, den „Tag der Kinderhospizarbeit“ wird das Foto von Bürgermeister Schröder und...

  • Menden (Sauerland)
  • 07.02.22

Beiträge zu Politik aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.