Thomas Kirchner geht in dritte Amtszeit - Vorstand bei Germania Datteln wiedergewählt

Es war der zweite Anlauf und der war gut besucht. Nach dem der Vorstand am 08.04.2011 die Wahl nicht angenommen hatte, trafen sich die Mitglieder der Sportfreunde Germania Datteln am Freitag, 06.05.2011 zur zweiten Jahreshauptversammlung 2011 im Vereinsheim am Ostringstadion. Vor der Rekordkulisse von 101 Vereinsmitgliedern eröffnete der kommissarische Vorsitzende Thomas Kirchner die Versammlung.
Im Vorfeld wurde den Mitgliedern vom bisherigen und nun kommissarischen Vorstand die bisherige Vorstandsarbeit der zwei abgelaufenen Amtszeiten anhand von einigen prägnanten Powerpoint-Folien verdeutlicht. Neben der hervorragenden Finanzlage des Vereins ging der Vorstand auch auf die sportliche Entwicklung der beiden Seniorenmannschaften und der Nachwuchsabteilung ein. Nach den einleitenden Worten wurde Ludger Heine zum Versammlungsleiter der Jahreshauptversammlung bestimmt. In ruhiger und gelassener Art und Weise führte Ludger Heine durch eine emotional teils sehr aufgeladene Versammlung. Thomas Kirchner stand als einziger Kandidat zur Wahl des Vorstandsvorsitzenden. Mit 55-Ja-Stimmen, 29-Nein-Stimmen und 16 Enthaltungen wurde Thomas Kirchner in seine dritte Amtszeit als Vorstandsvorsitzender bei Germania Datteln gewählt. Nach einer anschließenden kurzen Pause stand die Wahl des weiteren Vorstandes auf dem Programm. Mit überwältigender Mehrheit wurde der folgende Vorstand gewählt: Dieter Lasarz (2.Vorsitzender), Georg Giese (3.Vorsitzender), Reiner Krolik (Geschäftsführer), Wolfgang Sobottka (2.Geschäftsführer), Lou Hundrup (3.Geschäftsführer), Joachim Sauer (Kassierer), Ulla Giese (2.Kassiererin), Hanne Lasarz (3.Kassiererin). Zum Kassenprüfer bestellte die Versammlung die beiden Trainer der Nachwuchsabteilung Stephan Gerwert und Oliver Kunze sowie Ingo Laurenawitz. Zum ersten Mal in der Geschichte des Vereins wurde auch ein Ehrenrat gewählt, der den Vorstand entlasten aber auch bei Problemen vermitteln soll. Dem Ehrenrat steht Adolf Linn vor und wird von Ludger Heine und Wilfried „Willa“ Wanda unterstützt. Zum Sozialwart wählte die Versammlung Theo Fürcho, für die Öffentlichkeitsarbeit ist weiterhin Dominik Lasarz zuständig.
In der abschließenden Diskussion wurde teils heftig vor allem über die zweite Mannschaft diskutiert. „Wir haben gesehen, das unser Verein lebt. Es freut mich, dass so viele Mitglieder meinem Aufruf gefolgt sind. Dies zeigt ganz deutlich wie wichtig Ihnen unser Verein ist. Das Vertrauen in unsere Arbeit ehrt mich und meine Vorstandskollegen. Wir werden dieses Vertrauen in den kommenden Monaten rechtfertigen“, blickt Thomas Kirchner optimistisch in die Zukunft der Sportfreunde Germania Datteln – immerhin feiert der Klub im kommenden Jahr seinen 10.Geburtstag seit der Neugründung.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen