Es gibt immer wieder Personen, die man nicht vergißt.

Renate Niemczewski (geb. Kraft), Anneliese Kraft, Christiane Kraft-Stockdreher (geb. Kraft), Der Fuchs, Dagmar und Peter Bazzanella
4Bilder
  • Renate Niemczewski (geb. Kraft), Anneliese Kraft, Christiane Kraft-Stockdreher (geb. Kraft), Der Fuchs, Dagmar und Peter Bazzanella
  • Foto: Günter Hanke
  • hochgeladen von Waldemar Guderian

Es ist doch eine schöne Sache, die jetzt in Hasperbach passiert ist.
Anlässlich seines 95ten Geburtstages, den er leider nicht mehr erleben durfte, wurde "Gustav-Adolf Kraft" eine besondere Ehre zuteil.
Zu seinem Andenken wurde an der Hagener Straße ein Ennepetaler Fuchs aufgestellt.
Wenn man überlegt, was er alles für diesen seinen Stadtteil geleistet hat, kann ein jeder nur sagen: "Das hat er auch verdient".
Er hat den Widerstand gegen die Eingliederung Hasperbachs nach Hagen mit Erfolg aufgebaut und geleitet, hat sich jahrelang für seinen Stadtteil und seine Stadt im Stadtrat engagiert, war viele Jahre Vorsitzender des TuS Haspetal und war im Heimatverein Voerde aktiv, wo er 1991 zum Ehrennachtwächter ernannt wurde. Das sind nur einige Stationen auf seinem Lebensweg.
Deshalb ist es eine schöne Sache, die Figur zu seinen Ehren aufzustellen und wir können uns alle nur bei Dagmar und Peter Bazzanella für die Stiftung des Fuchses bedanken.
Etwas ist mir aufgefallen, wenn man dem Fuchs in die Augen sieht, kann man sich überzeugen, dass er sehr wachsam schaut, ich fragte mich nur, wohin und sah ihm deshalb über die Schulter. Siehe da, er blickt zur Mühlenstraße und dann noch genau auf das Hochhaus. Dort wohnt der jetzige Vorsitzende des Tus Haspetals, Volker Rauleff, also Volker pass auf, der Fuchs, der von den Haspetalern schon liebevoll "Gustav" genannt wird, hat dich genau im Auge und wacht jetzt im Auftrag von "Gustav-Adolf Kraft" über das Tun seiner Nachfolger in Hasperbach.

Autor:

Waldemar Guderian aus Ennepetal

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen