Große Vorfreude auf kleine Künstler
Teilnehmer der Ausstellung "einzigARTig" stehen fest

Ursula Matzke-Stüllgens, Jan-Henning Matzke, Ralf Kuhlmann und Michaela Bartels haben alle Zutaten für eine appetitliche Ausstellung beisammen.
  • Ursula Matzke-Stüllgens, Jan-Henning Matzke, Ralf Kuhlmann und Michaela Bartels haben alle Zutaten für eine appetitliche Ausstellung beisammen.
  • Foto: hfs
  • hochgeladen von Annette Schröder

"Es sind ganz viele, ganz großartige Kunstwerke eingegangen", schwärmt Ralf Kuhlmann vom Freundeskreis Kettwig für Kinder. Mit 60 Ausstellern kann die Schau "einzigARTig" am Freitag, 3. Mai, in der Sparkasse an der Schulstraße eröffnen.

Die Bandbreite könnte kaum größer sein: Bilder in allen erdenklichen Formaten und Techniken sind darunter, Skulpturen und sogar ein Animationsfilm. Bei den Motiven herrscht ebenfalls bunte Vielfalt: Ein Junge malte die Bar seines Lieblingsrestaurants, abstrakte "Kopffüßer" dürfen natürlich auch nicht fehlen.
Michaela Bartels rechnet am Eröffnungstag mit einem "knallvollen Foyer". Die Mitarbeiterin der Sparkasse ist aber sicher, dass bis 15 Uhr alle Kundenwünsche erfüllt sein dürften. "Wir haben viel Programm für Kinder vorbereitet", berichtet Kuhlmann. "Schließlich soll es eine echte Erlebnis-Ausstellung sein." Die hat mit Miruna Socea eine kleine Künstlerin zu bieten, der eine Sonderfläche gewidmet ist. Die junge Rumänin kam gehörlos zur Welt und konnte in Deutschland erfolgreich operiert werden. Sie überzeugte nicht nur Michaela Bartels und den Kunstpädagogen Reinhard Gäbel von ihrem außergewöhnlichen Talent. Gäbel kuratiert "einzigARTig".

Eröffnung am 3. Mai

Nach der Vernissage richtet der Bonner Hof eine Feier aus. Das kulinarische Event mit "Flying Tapas" vom Mittelmeer und von der Ruhr sowie spritzigen Cava-Variationen beginnt direkt im Anschluss an den Eröffnungsakt. Karten gibt es für 25 Euro unter Tel. 01578/4454444. Ein Teil des Erlöses kommt dem Freundeskreis zugute. Den Gastgebern des Festes Ursula Matzke-Stüllgens und Jan-Henning Matzke dankt Kuhlmann genauso herzlich wie dem Geldinstitut.
"Es ist wirklich außergewöhnlich, mit wie viel Freude und Engagement die Sparkasse unsere Initiative mitgestaltet. Auch das ist einzigartig." Auf die Ausstellung junger Kunst soll nun ausgerechnet deren Motto nicht zutreffen. "Die Resonanz auf diesen Aufruf war so überwältigend, dass wir in zwei Jahren gern etwas Ähnliches auf die Beine stellen würden."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen