In Kettwig am 21. Mai
Beratung zur Pflege vor Ort

Mitarbeiter der Stadt Essen und der Kranken- und Pflegekassen beraten auch in der zweiten Mai-Hälfte wieder gemeinsam wohnortnah und trägerneutral rund um die Themen Pflege und Älter werden in Essen. Ratsuchende erhalten Informationen und Beratung zu Hilfs- und Unterstützungsangeboten vor Eintritt des Pflegefalls, aber auch zu allen Leistungen bei Pflegebedürftigkeit.

Zu Themen wie altersgerechtes Wohnen, Entlastungsangebote für pflegende Angehörige und Unterstützung im Alltag, Unterstützung in finanziellen, rechtlichen und sozialen Angelegenheiten, Fragen zum Kultur-, Bildungs- und Freizeitangebot, Leistungen der gesetzlichen Pflege- und Krankenversicherung sowie Sozialhilfe und Unterstützung bei der Klärung von Kostenträgerfragen bekommen Seniorinnen und Senioren in der Beratung vor Ort Auskunft. Außerdem gibt es Informationen zu Vorsorgevollmachten, zum Betreuungsrecht und zum Schwerbehindertenrecht.

Im Seniorenbegegnungszentrum Kettwig, Bürgermeister–Fiedler–Platz 1, findet am Dienstag, 21. Mai, von 9 bis 12 Uhr die Beratung statt.

Zusätzlich zur Beratung vor Ort können Ratsuchende das Beratungsangebot in den Essener Pflegestützpunkten bei der AOK Rheinland Hamburg, Friedrich-Ebert-Straße 49, Knappschaft, Vereinstraße 2, und Novitas BKK, Kurfürstenstraße 56, sowie im Amt für Soziales und Wohnen, Steubenstraße 53, während der jeweiligen Öffnungszeiten wahrnehmen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen