Basketball-2. Bundesliga: Wohnbau Baskets unter Druck - Nash aus Kader gestrichen

Bobby Nash steht nicht mehr im Zweitligakader der Wohnbau Baskets.
  • Bobby Nash steht nicht mehr im Zweitligakader der Wohnbau Baskets.
  • Foto: Foto: Stadtspiegel/Gohl
  • hochgeladen von Sven Krause

Bobby Nash ist das erste personelle Opfer der aktuellen Negativserie der Wohnbau Baskets in der 2. Basketball-Bundesliga Pro A. Für die Spiele am gestrigen Freitag bei Science City Jena (Ergebnis lag bei Redaktionsschluss noch nicht vor) und im Heimspiel am Sonntag, 13. November, um 16.30 Uhr „Am Hallo“ gegen den Tabellensiebten Cuxhaven steht der gebürtige Hawaiianer nicht mehr im Kader der Baskets.
Geschäftsführer Niklas Cox umschreibt es diplomatisch mit, „Bobby hat noch körperlichen Rückstand und wird erst mal in unserer zweiten Mannschaft spielen.“ Fakt ist aber, dass der 27-Jährige bisher in keinem seiner sechs Spiele für den Zweitligisten über die Rolle eines Ergänzungsspielers hinausgekommen ist.
Klar ist aber auch, dass die Suspendierung von Nash auch ein klares Signal der sportlichen Leitung an den Rest des Kaders ist. Krizanovic und seine Spieler brauchen Siege. Noch besser wäre eine kleine Serie, die die Essener vor dem Heimspiel gegen den aktuellen Tabellenletzten Karlsruhe am 10. Dezember ein wenig Luft zum Abstiegsrang geben würde.
Angesichts der Tatsache, dass die Baskets ihre bisher besten Saisonspiele aus der Rolle des klaren Außenseites absolviert haben, ist die Hoffnung von Krizanovic ungebrochen, dass bei seinem Team endlich der Knoten aufgeht. Dafür müssen sie aber vor allem im Heimspiel gegen Cuxhaven deren vier Amerikaner kontrollieren und selber endlich über 40 Minuten konstanten Basketball abliefern. Gelingt dies nicht, könnten Nash noch einige weitere Spieler folgen.

Autor:

Sven Krause aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen