Kettiwger Rudergesellschaft räumt mächtig ab

 Paul Martin und Ben Klein konnten mehr als deutlich den Achter bei den 15- und 16-Jährigen gewinnen. Auch im Vierer ohne Steuermann waren sie an beiden Tagen nicht zu schlagen.
2Bilder
  • Paul Martin und Ben Klein konnten mehr als deutlich den Achter bei den 15- und 16-Jährigen gewinnen. Auch im Vierer ohne Steuermann waren sie an beiden Tagen nicht zu schlagen.
  • Foto: KRG/Detlev Seyb
  • hochgeladen von Annette Schröder

Die Trainingsruderer der Kettwiger Rudergesellschaft (KRG) waren trotz widriger Wetterbedingungen bei den Regatten in München und Bremen sehr erfolgreich.

In der bayrischen Landeshauptstadt konnte sich Paula Burbott bei der internationalen Juniorenregatta für die Europameisterschaften am 18./19. Mai in Essen auf dem Baldeneysee qualifizieren. In Bremen fischten die KRG-Athleten 18 Siege aus dem Werdersee.
Paula Burbott gewann in München auf der Olympia-Regattastrecke von 1972 mit dem Team NRW im Vierer mit Steuerfrau am Samstag die Silbermedaille und am Sonntag Bronze im Achter. Sie wird bei den kontinentalen Meisterschaften in 14 Tagen auf dem Essener Baldeneysee im Juniorinnen-Achter des Deutschen Ruderverbandes sitzen. Paul Rasch saß im männlichen Vierer mit Steuermann des Teams NRW. Das Team wuchs am Samstag über sich hinaus und erreichte nach einem starken Rennen ebenfalls den Silberrang. Somit durfte der 17-jährige Abiturient auch auf eine Nominierung hoffen. Im Zeitvergleich waren allerdings die Zweit- und Drittplatzierten Vierer ohne Steuermann in der Relation minimal schneller, sodass Bundestrainerin Sabine Tschäge sich für eine andere Achterbesetzung entschied.
Pünktlich zur Regatta in Bremen war auch dort der Winter zurückgekehrt. Nachtfrost, am Tage maximal 8 Grad, Graupelschauer und viel Wind waren die äußeren Bedingungen, mit denen die Trainingsruderer und Kinder der KRG zu kämpfen hatten. Dennoch konnte sich die Bilanz mehr als sehen lassen. Insgesamt durften 18 Boote mit KRG-Beteiligung am Siegersteg anlegen. Erfolgreichste Athleten aus KRG Sicht waren Paul Martin, Ben Klein und Jacob Kolacek, die alle ungeschlagen blieben und vier Siege einfahren konnten.
Paul Martin und Ben Klein saßen im Flaggschiff des Essener Ruder-Regattavereins und konnten an beiden Tagen mehr als deutlich den Achter bei den 15- und 16-Jährigen gewinnen. Auch im Vierer ohne Steuermann waren sie an beiden Tagen nicht zu schlagen. Die gleiche Bilanz hat der 16-jährige Jakob Kolacek vorzuweisen. Im Leichtgewichts-Doppelzweier gewann er mit Paul Gutberlet (RaB) gleich viermal. Lea Schneider konnte einmal mehr im Einer überzeugen und feierte an beiden Tagen einen Sieg. Ihre Schwester Celina war am Samstag im Einer und gemeinsam mit Lilith Lensing (RaB) im Doppelzweier bei den 17- und 18-Jährigen Leichtgewichts-Ruderinnen erfolgreich. Nach überstandener Krankheit kehrte auch Emma Achenbach wieder in die Erfolgsspur zurück. Gemeinsam mit Antonia Hinze (RaB) gewann sie an beiden Tagen den Doppelzweier. Auch Bennet Gerritzen kämpft sich Schritt für Schritt nach einer Verletzungspause wieder zurück. Am Samstag gewann er nach hartem Kampf eine Abteilung im Junioren Einer der 15- und 16-Jährigen. Auch Jan Philips konnte sich im Leichtgewichts-Einer der 17- und 18-Jährigen in die Siegerliste eintragen. Abgerundet wurde dieses erfolgreiche Wochenende durch zwei Siege bei der parallel stattfindenden Kinderregatta. Jonathan Weiler und Jos Klein konnten ihre Einer-Rennen gewinnen.

 Paul Martin und Ben Klein konnten mehr als deutlich den Achter bei den 15- und 16-Jährigen gewinnen. Auch im Vierer ohne Steuermann waren sie an beiden Tagen nicht zu schlagen.
Paula Burbott hat sich für die Europameisterschaften am 18./19. Mai in Essen auf dem Baldeneysee qualifiziert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen