Bergeborbeck - SC Werden-Heidhausen 1. Damen 0:3

Eine einseitige Angelegenheit war der Auftritt der Heidhauser Damen in Begeborbeck. Der in Unterzahl angetretene Gegner konnte nicht einen Torschuss verzeichnen, während sich die Heidhauser „Ladies“ vorm Kasten oft zu umständlich zeigten. Zielwasser hatte nur Sophia Kattenbusch getrunken, die den SC in der 14. und 23. Minute mit einem Doppelschlag in Führung brachte. Auch im zweiten Durchgang ging es nur in eine Richtung, Catha Adamek hatte Pech bei einem Lattentreffer. In der 55. Minute kontrollierte Julia Hüsken das Leder, schaute kurz und traf mit einem schönen Schuss genau in den Winkel. Weiter wurden viele Chancen ausgelassen, sodass die Trainer Emanuel Bloß und Norbert Steinsmühlen nicht voll zufrieden sein konnten. Weiter geht es gegen den Vorletzten SC Steele. Die Heidhauser 2.Damen waren spielfrei, haben es nun mit dem SC Sonnborn zu tun.

Autor:

Daniel Henschke aus Essen-Werden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.