Horten-/Rupprecht-Mitarbeiter erinnern sich an "alte Zeiten"

Beim Ehemaligentreffen gab es wieder viel zu erzählen.
  • Beim Ehemaligentreffen gab es wieder viel zu erzählen.
  • Foto: mar
  • hochgeladen von Lokalkompass Schwelm

Gerade noch laufen die Gutachten für eine mögliche künftige Nutzung des großen Gebäudes an der Ecke Mittelstraße. Bis 2002 gingen hier tagtäglich mehrere hundert Waren über die Theke, die Rolltreppen rollten unermüdlich hoch und runter. Das Angebot des fünfstöckigen ehemaligen Horten-Kaufhauses reichte vom schicken Herrenanzug über legère Freizeitkleidung bis hin zu Spiel- und Haushaltswaren – wer hierher kam, der nahm gerne auch das eine oder andere Produkt abseits des Einkaufszettels mit.

In Spitzenzeiten beschäftigte der Warenhauskonzern weit über 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, „der Kunde war bei uns König“, erinnert sich Helga Becker noch ziemlich gut an ihren Alltag bei Horten und erzählt: „Die Kommunikation und das Miteinander, die Beratung der Käufer stand viel mehr im Fokus als es heute der Fall ist.“ In den ersten Jahren nämlich hingen beispielsweise die Kleidungsstücke nicht einfach an Ständern und Bügeln auf der Verkaufsfläche, sondern hinter der Theke. Der Kundenkontakt stand daher viel mehr im Fokus, ebenso wie die Beratung.

Gemeinsame Erinnerungen wecken

Bis heute erinnern sich viele der ehemaligen Mitarbeiter gerne an ihre Zeit im großen Kaufhaus an der Mittelstraße zurück. Helga Becker ist eine von ihnen und zugleich diejenige, die 2014 das „Ehemaligentreffen“ ins Leben gerufen hatte. Die Idee dazu sei ihr gemeinsam mit einigen Arbeitskolleginnen auf der Gevelsberger Kirmes gekommen, die fortan begeistert waren und ihr Kommen zusicherten. Fortan startete Becker mit ihren Recherchen, klapperte alte Telefonlisten ab, durchstöberte Adressbücher.
„Durch die Organisation einiger Klassentreffen hatte ich schon etwas Erfahrung mit der Recherche aktueller Telefonnummern und trotzdem ähnelte die Suche einem Detektivspiel“, schmunzelt die heute in Silschede lebende Becker, stieß auf reichlich positive Resonanzen und viel Zuspruch seitens ihrer ehemaligen Kolleginnen und Kollegen. Im ersten Jahr, 2014, kamen immerhin 40 der 60 eingeladenen Gäste, zum Treffen. „Diesmal haben rund 80 Personen zugesagt“, freut sich Becker umso mehr und auch darüber, viele ihrer Kollegen endlich wieder zu sehen. So stand an diesem Abend selbstverständlich das fröhliche Miteinander an erster Stelle, „man hat sich viel zu erzählen und bleibt doch meistens an den schönen Erinnerungen an die alten Zeiten hängen“, weiß auch Klaus Wolberg, der einst als Dekorateur bei Horten angestellt war.

Die Weihnachtszeit war immer ein Erlebnis

Und gerade jetzt, wo es wieder auf die Vorweihnachtszeit zugeht und die ersten süßen Festnaschereien in den Supermärkten zu finden sind, kommen ihm gern die Bilder der Weihnachtsdekoration des Kaufhauses in den Sinn: „Immer im November haben wir kleine Weihnachtsbäume und Lichterketten auf dem Vordach installiert und dabei Weihnachtslieder gesungen“, erzählt Wolberg und fügt mit einem Schmunzeln hinzu: „Das war ein Riesenspaß, sowohl für uns als auch die Passanten.“ Doris Behrens, ebenfalls Dekorateurin, denkt gerne an die erste Modenschau zurück, bei der die Models die Rolltreppen hinunterfuhren und die neuesten Trends präsentierten. Diese und viele weitere Ereignisse und Events, Weihnachtsfeiern und Alltagsgeschichten kamen auch diesmal beim Ehemaligentreff zur Sprache, „da fühlt man sich fast schon ein wenig in die damalige Zeit zurückversetzt,“ sind sich die Gäste einig und zugleich dankbar für das große Engagement von Helga Becker, die „sich Jahr für Jahr die Mühe macht, uns einzuladen, einen Termin zu planen und meistens auch ein kleines Programm für den Abend vorbereitet hat,“ so Wolberg. Nach einem sicherlich unvergessenen Abend mit vielen schönen Begegnungen soll es auch 2018 ein weiteres Zusammentreffen geben. Beim Ehemaligentreffen gab es weider viel zu erzählen.Foto: mar

Autor:

Lokalkompass Schwelm aus Schwelm

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen