Am Freitag startet die Palmkirmes - Der Stadtspiegel verlost 15 Bummelpässe

Da ist etwas los! Ab Freitag geht es auf dem Saatbruchgelände in Recklinghausen wieder rund. Zehn Tage lang lockt die Palmkirmes als größter Frühlingsrummel in NRW zahlreiche Besucher in die Stadt. Foto: Archiv
4Bilder
  • Da ist etwas los! Ab Freitag geht es auf dem Saatbruchgelände in Recklinghausen wieder rund. Zehn Tage lang lockt die Palmkirmes als größter Frühlingsrummel in NRW zahlreiche Besucher in die Stadt. Foto: Archiv
  • hochgeladen von Martin Meyer

Am Freitag, Punkt 15 Uhr, hat Recklinghausens Bürgermeister Wolfgang Pantförder einen Termin, und zwar einen ganz wichtigen. Denn an diesem Tag startet mit den traditionellen drei Böllerschüssen in seiner Stadt die größte Frühlingskirmes in NRW.
Der Besuchermagnet Palmkirmes lockt von Freitag, 23. März, bis Sonntag, 1. April, wieder zig tausende Menschen aus der Region nach Recklinghausen. „Endlich ist der Frühling da und endlich ist die Kirmes wieder in unserer Stadt,“ sagt sich Wolfgang Pantförder. Er hat allen Grund sich zu freuen. Denn die Palmkirmes ist der Auftakt der Kirmes-Saison im Ruhrgebiet und kaum ein anderes Event lockt so viele Besucher in die Kreisstadt.
In ihren Anfängen sorgte die Palmkirmes noch für sehr viel weniger Aufsehen. 1242 bei der ersten Palmweihe an der Peterskirche in der Innenstadt versammelten sich nur wenige Gaukler und Kaufleute auf dem Kirchplatz. Über die Jahrhunderte wurde der Krammarkt jedoch zu einer festen Institution in der Stadt. 1956 hatte die Kirmes eine Größe erreicht, der die Innenstadt nicht mehr gewachsen war. Mit dem Saatbruchgelände wurde schnell ein angemessener Platz für den Rummel gefunden. „Wir Schausteller sind und waren in Recklinghausen immer gut aufgehoben“, sagt Heinz Deh, Vorsitzender des Schaustellervereins im Vest.
Für die 615. Auflage haben sich die Beschicker und die Verantwortlichen der Stadt ins Zeug gelegt, um zehn tolle Tage auf die Beine zu stellen.Rund 170 Schausteller finden an der Vestlandhalle ihren Platz. 654 Schausteller-Betriebe hatten sich bei der Stadt als Veranstalter fristgerecht beworben. Eine Jury aus fünf Mitgliedern hat getagt und entschieden, welche Bewerber den Zuschlag erhalten. Herausgekommen ist eine Mischung aus Bewährtem und neuen Attraktionen.
So ist Dirk Tresse, Abteilungsleiter für Gewerbeanlegenheiten, besonders stolz auf ein Angebot für jung und alt. „Wir haben auf die Kritik der letzten Jahre gehört und haben auch Schausteller ins Boot geholt, die etwas für junge Erwachsene anzubieten haben“, sagt er und denkt dabei etwa an den „Big Spin“, ein Rundfahrgeschäft mit Free-Fall-Effekt, das auf der Palmkirmes Deutschland-Premiere feiert. Doch der Rummel bleibt auch eine Veranstaltung für die ganze Familie. So findet auch am Mittwoch, 28. März, der beliebte Familientag mit unterschiedlichen Rabattaktionen der Schausteller statt.
Nach mehreren Jahren Pause können sich Kinder nun auch wieder auf die beliebten Freifähnchen freuen, welche beim Kauf eines Fahrchips einen zweiten kostenlos dazu garantieren. Die Fähnchen liegen an zahlreichen Stellen in Recklinghausen aus, unter anderem auch in der Geschäftsstelle des Stadtspiegels, Herner Straße 29-31, in Recklinghausen. Für die Älteren findet am Montag, 26. März, ab 14 Uhr ein Seniorentag statt. Besucher ab 60 Jahren bekommen Ermäßigungen auf Speisen und Getränke sowie für die Fahrgeschäfte.
Damit der Besuchermagnet Palmkirmes kein Verkehrschaos in der Stadt verursacht, bitte die Stadtverwaltung darum, mit öffentlichen Verkehrsmitteln das Saatbruchgelände anzusteuern. Die Kirmes ist mit der Linie SB 20 zu erreichen. Die Vestische hat ihr Angebot ausgedehnt. Der Schnellbus verkehrt donnerstags bis samstags bis circa 23.30 Uhr im 15-Minuten-Takt. Sonntags bestehen zwischen 12 und circa 23.30 Uhr ebenfalls viertelstündliche Fahrmöglichkeiten in Richtung Recklinghausen und Herne.
Wer doch mit dem Auto kommen möchte, der kann die kostenlose Parkplätze an der Trabrennbahn, Blitzkuhlenstraße, nutzen. Von diesen Parkplätzen verkehrt samstags von 14 bis 24 Uhr und sonntags von 14 bis 23 Uhr ein kostenloser Buspendeldienst des Schaustellervereins zum Festplatz. Der Parkplatz am Hohenhorster Weg steht wegen Bauarbeiten in diesem Jahr nicht zur Verfügung. Weitere Informationen gibt‘s unter www.palmkirmes.de.
Das große Eröffnungsfeuerwerk am 23. März und das Höhenfeuerwerk am 30. März jeweils um 21.30 Uhr sind zwei besondere Highlights der Palmkirmes. Hoffentlich spielt dann auch das Wetter mit.

Der Stadtspiegel verlost 15 Bummelpässe für die Frühlingskirmes. Rufen Sie unsere Hotline 01379/220230 (50 Cent aus dem Festnetz - M.I.T., Mobilfunkpreise können abweichen) bis 12 Uhr am Freitag, 23. März, an und nennen Sie das Stichwort „Kirmes“ sowie Ihre Adresse und Telefonnummer. Die Gewinner werden von uns telefonisch benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Wir wünschen allen Teilnehmern viel Glück!

Autor:

Martin Meyer aus Datteln

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen