Sommer-Urlaubsplanung: Verbraucherzentrale NRW gibt wertvolle Informationen und Tipps
„Wir wollen bei der Entscheidung helfen!“

Sabine Klischat-Tilly und Andreas Adelberger von der Beratungsstelle der Verbraucherzentrale Velbert.
4Bilder
  • Sabine Klischat-Tilly und Andreas Adelberger von der Beratungsstelle der Verbraucherzentrale Velbert.
  • Foto: von Lauff (Archiv)
  • hochgeladen von Astrid von Lauff

Die aktuelle Urlaubsplanung ist durch die aktuellen Einschränkungen und Auflagen für alle Reiselustigen nicht einfach. Wer jetzt seinen Urlaub planen möchte, muss, ganz gleich, ob Aufenthalt im In- oder Ausland, Vieles beachten. Die Vertreter der Verbraucherzentrale NRW im Kreis Mettmann geben daher Tipps zur Reiseplanung während der Corona-Pandemie.

Sommer, Sonne, Strand und Meer. Danach sehnen sich nach dem langen Winter im Corona-Lockdown viele Menschen. Doch vorher stellen sich wichtige Fragen: Viele Wohin kann man überhaupt reisen? Was sollte vor einer Reisebuchung unbedingt beachtet werden? Welche Storno-Regeln gelten? Wie sichern sich Reisende am besten ab?
„Bei uns steht das Telefon nicht mehr still. Die Pandemie hat eine große Verunsicherung bei den eigenen Urlaubsplänen erzeugt.“, so Andreas Adelberger, von der Verbraucherzentrale NRW und Leiter der Beratungsstelle Velbert. „In den Beratungsstellen Velbert und Langenfeld ist in den letzten Wochen und Monaten eine regelrechte Flut von Anfragen eingegangen.“ Das bestätigen auch Andreas Nawe , Leiter der Beratungsstelle Langenfeld, sowie Sabine Klischat-Tilly , Beraterin in Velbert. „Nach manch' leidvoller Erfahrung im letzten Jahr sollten Verbraucher hierzu ein paar wichtige Informationen und Tipps beachten, damit sie gut informiert ihre Rechte und gleichzeitig aber auch ihre eigenen Risiken kennen“, so das Experten-Team. “Wir wollen den Verbrauchern bei ihrer Entscheidung helfen, indem wir informieren und die richtige Grundlage hierfür schaffen.“

Auswärtiges Amt informiert über Reisebestimmungen

Für die deutschen „Reise-Weltmeister“ stehe die Frage: „Wohin kann ich reisen?“ an erster Stelle, erklärt Sabine Klischat-Tilly. „Virusmüde Reisehungrige, die jetzt mit einem Urlaub liebäugeln, sollten sich genau über die aktuelle Lage am Zielort informieren. Das Auswärtige Amt bietet online auf diplo.de/sicherreisen einen laufend aktualisierten Überblick über Reisebestimmungen und Sicherheitshinweise für jedes Land weltweit und spricht bei einer akuten Gefährdungslage eine entsprechende Reisewarnung für das jeweilige Land aus.“
Rechtliche Fragen rund um die Urlaubsbuchung sind wiederum stark davon abhängig, was für eine Art von Reise gebucht wurde. „Für Pauschalreisen, die mehrere Leistungen, "aus einer Hand" umfassen, sieht das Gesetz mehr Rechte vor als für individuell, also selbst gebuchte Reisen“, so Andreas Nawe. Stornieren oder absagen könne der Urlauber zwar immer, die Frage sei nur, zu welchem Preis. Nawe empfiehlt daher: „Augen auf bei den Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Dort ist das ersichtlich.“
Dass "Recht haben" und "Recht bekommen" zweierlei ist, habe manch' Verbraucher inzwischen schmerzlich erfahren müssen, betont Adelberger. Doch es gebe auch die Fälle bei denen Hartnäckigkeit oder rechtliche Unterstützung durch die Verbraucherzentrale zum Ziel führten. Daher rät er stets zu sorgsamer Recherche und verweist anlässlich des Weltverbrauchertages, auf die bestehenden anbieterunabhängigen Informationsmöglichkeiten, Tipps und Checklisten der Verbraucherzentrale unter www.verbraucherzentrale.nrw/reiseaerger, hin.
Grundsätzlich stellen die Experten jedoch klar: „Auf Nummer Sicher geht, wer seine Ferien auch in diesem Jahr zu Hause verbringt“, denn: "Reiselustige, die trotz Corona einen Urlaub in der Ferne planen, müssen weiterhin mit Einschränkungen rechnen.“
Info:
Beratung und eine Checkliste zur Reiseplanung bieten die beiden Beratungsstellen des Kreises während des Lockdowns an – gegenwärtig jedoch ausschließlich telefonisch oder per E-Mail.
Kontakt:
Sabine Klischat-Tilly und Andreas Adelberger, Beratungsstelle Velbert, Tel. 02051-80 90 182
Andreas Nawe, Beratungsstelle Langenfeld, Tel. 02173-8492 502
E-Mail: velbert@verbraucherzentrale.nrw  
www.verbraucherzentrale.nrw/velbert

Autor:

Astrid von Lauff aus Velbert-Langenberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen