Hochkarätiger Fußball

Freuen sich auf ein interessantes Jugend-Fußballturnier: Willi vom Endt, Trainer beim SC Velbert, und Spielleiter Jürgen Hillemacher. Foto: von Lauff
  • Freuen sich auf ein interessantes Jugend-Fußballturnier: Willi vom Endt, Trainer beim SC Velbert, und Spielleiter Jürgen Hillemacher. Foto: von Lauff
  • hochgeladen von Astrid von Lauff

Ein Fußball-Event besonderer Güte erwartet alle Liebhaber dieser Sportart am Sonntag, 15. Januar, ab 9.30 Uhr in der Sporthalle an der Langenberger Straße 120.
Dann nämlich treffen acht hochkarätige Fußball-Mädchenmannschaften auf die erste und zweite U17-Mädchenmannschaft des SC Velbert. „Für die Mädchen ist das eine Hallenturnier-Premiere. Die Mannschaften gibt es inzwischen dreieinhalb Jahre und so ein gut besetztes Turnier ist eine tolle Gelegenheit, wichtige Erfahrungen zu sammeln“, so Willi vom Endt, Trainer der weiblichen Newcomer des SC.
Trainer vom Endt und Spielleiter Jürgen Hillemacher rechnen mit rund 150 Zuschauern, die sich auf spannende Begegnungen freuen dürfen, denn die Liste der Gastmannschaften kann sich sehen lassen. Unter anderem werden die Spielerinnen von Alemannia Aachen, vom 1. FC Köln, VfL Bochum und SG Essen-Schönebeck dabei sein.
„Drei dieser Mannschaften spielen immerhin in der Regionalliga“, so Spielleiter Hillemacher. „Das allein verspricht schon ein gutes Spielniveau.“ Doch auch wenn das Mädchenteam des SC Velbert noch Kreisklasse spielt, muss das nichts heißen. „Oft ist der Respekt vor solchen Mannschaften der Grund, warum die Spieler an ihrem möglichen Erfolg zweifeln. Doch möglich ist immer alles“, so der Organisator des Turniers und inzwischen überzeugte Mädchen-Trainer Willi vom Endt. Seine zwölf- bis 15-jährigen Spielerinnen seien hoch motiviert und leistungsorientiert. „Natürlich ist das Trainingskonzept ein anderes als bei den Jungs. Hier kommt es auf das richtige Mittelmaß an“, so vom Endt. „Mal ist Härte gefragt, aber dann auch wieder das richtige Feingefühl, sonst springen die Mädchen ab.“
Spaß mache es in jedem Fall und so freut sich der Trainer, dass sich seine Mädchen als einzige weibliche Mannschaft inzwischen beim SC etabliert haben und „angekommen“ sind.
Für den 15. Januar bündeln nun alle ihre Energie, denn es gibt im Vorfeld noch viel zu organisieren, so dass die rund 15 Helfer nicht nur am Turniertag, sondern auch schon im Vorfeld alle Hände voll zu tun haben. Einsatz- und Turnierpläne müssen erstellt werden, der Aufbau organisiert werden und natürlich wird auch für das leibliche Wohl der Gäste bestens gesorgt sein, verrät Jürgen Hillemacher, der am Turniertag auch die Aufgabe des Hallensprechers übernehmen wird.
Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei.

Autor:

Astrid von Lauff aus Velbert-Langenberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen