Neviges, Parkplätze, Rosenhügel
Erhöhter Druck auf die Parkplatzsituation in Velbert Neviges in Aussicht

2Bilder

In den kommenden Tagen entscheidet sich, ob am Rosenhügel bis zu 200 Parkplätze wegfallen. Nur die Anlieger, im Bereich Ringstraße und Rosenhügel, können sich beim Bauordnungsamt Velbert an der anstehenden Entscheidung beteidigen.


Wie ist der aktuelle Stand

Zu den Liegenschaften der Mauell GmbH gehört(e) ein Parkplatz mit bis zu 200 Parkplätzen. Die Besitzer des Parkplatzes möchten diese Fläche nicht mehr als Parkplatz verwenden, sondern anderweitig nutzen lassen. Aktuell ist das keine große Herausforderung für die Mitarbeitenden in dem zugehörigen Gebäude. Aktuell gibt es um die 160 Mitarbeiter:innen am Standort.

Luftbild der betroffenen Region

Das funktioniert zu Corona-Zeiten ganz gut, da den Mitarbeitenden auf dem Betriebsgelände zusätzlicher Parkraum angeboten wird. Es sind aktuell bis zu 120 Parkmöglichkeiten versprochen.
Das halten jedoch viele der Betroffenen an Standort für unrealistisch.
Hilfreich ist auch, dass ein großer Teil der Arbeitnehmer:innen sich, bedingt durch die Pandemie, im Home-Office befinden. Anfang des Jahres hat sich schon gezeigt, dass bereits die aktuelle Situation eine Herausforderung bei der Parkplatzsuche darstellt.

Was bringt die Zukunft?

Zu Hochzeiten gab es schon bis zu 700 Mitarbeitende am Standort. Ein Ausbau des Standortes erfolgte in den 90gern unter der Maßgabe, dass ausreichend Parkplätze für die Mitarbeitenden vorgehalten werden müssen.
Die Besitzer von Eigenheimen werden ihre einengen Erfahrungen mit diesen Vorschriften schon gemacht haben ;-). Genau diese Vorschriften hatten auch die Errichtung von zusätzlichen Parkmöglichkeiten am Rosenhügel zur Folge. Genau diese Parkplätze sollen jetzt wegfallen.

Einfahrt zum Parkplatz am Rosenhügel

Es ist abzusehen, dass sich die Anzahl der Mitarbeiteri:nnen in Zukunft stark erhöhen wird. Der größte Teil wird aus dem mobilen Arbeiten, an den Arbeitsplatz zurückkehren. Viele wünschen sich natürlich einen Parkplatz in der Nähe ihrer Arbeitsstätte.
Werden die aktuellen Leerstände in den Büros durch neue Arbeitskräfte aufgestockt, hätte dass einen erheblichen Mangel an Parkmöglichkeiten zu Folge. Aktuell sind nur die angrenzenden Betriebe betroffen. Spätestens im Sommer wird es voraussichtlich Auswirkungen auf das gesamte Stadtgebiet in Neviges geben. Dabei reichen die örtlichen Möglichkeiten für mehrere hundert zusätzlichen Mitarbeiter:innen. Nicht auszudenken was die Folge wäre.

Wieso das Ganze? 

Ich kann diese Frage nur für mich beantworten. Ich bin selbst betroffen, kann aber nichts unternehmen, da ich nur einer der Mitarbeiter am Standort bin. Das Bauordnungsamt ist lediglich gegenüber von Anliegern Auskunftspflichtig. Nur direkt Betroffene können Einfluss auf das laufende Planungsverfahren nehmen. Ich kann und möchte an dieser Stelle nur informieren. Möglicher Weise wissen die Nachbarn nicht um die Entwicklung am Rosenhügel und wollen unsere Zukunft mitgestalten.
Die gemachten Angaben entsprechen meinem aktuellen Stand des Wissens. Aktuelle Informationen sind nicht leicht zu bekommen. Über Rückmeldungen mit berechtigter Kritik oder Korrekturen zu falschen oder fehlenden Informationen würde ich mich freuen.

Was gibt es für Lösungen?

  • Ein Vorschlag lautet, die Fahrzeuge am Dom-Parkplatz abzustellen (dann sind es nur noch 20 Minuten zu Fuß).
  • Möglich wäre auch, dass nur ein Teil der Parkflächen neu genutzt wird.

Wirklich sicher wäre lediglich der Erhalt dieser Parkmöglichkeiten.
Was denken Sie?

Links

Homepage Bauordnungsamt Velbert
...

Autor:

Frank Ortmann aus Velbert

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen