HIIT: Intensives Intervall-Training lässt die Teilnehmer schwitzen

4Bilder
Wo: ASV-ViT, Gu00fcnther-Kratz-Weg 3, 42553 Velbert auf Karte anzeigen

Einige Sekunden auf der Stelle Joggen, dann schneller werden, die Füße verlassen zügig im Wechsel den Boden, der Puls steigt, die Uhr der Trainerin piepst und das Tempo kann wieder gedrosselt werden. Pause? Nein! Es geht auf die Matte und es folgt eine Kraftübung, die die Bauchmuskeln zittern lässt. Aber auch danach ist nicht Schluss: Trainingseinheiten mit einem großen Gymnastikball oder dem Tube-Band gehören auch zum "HIIT". Zum was? Ja richtig: HIIT - High Intensity Interval Training oder auf Deutsch "Hoch intensives Intervall-Training".

Was dahinter steckt, darum ging es im Rahmen der Serie "Der Stadtanzeiger will's wissen". Die Antwort ist klar: Verbesserung der Kondition, der Koordination und ein gezielter Muskelaufbau. Alles gleichermaßen, alles mit Ehrgeiz und natürlich auch alles mit Spaß. Dafür sorgt beim ASV ViT, dem Fitnessstudio des ASV Tönisheide, Diplom- und Fitnesstrainerin Nicole Strohschänk, seit einigen Wochen. "Bereits jetzt ist der neue Kurs gut besucht", freut sich die Personal Trainerin, die auch in Sachen Sporternährung Expertin ist. Neben einer sauberen Ausführung der einzelnen Bewegungen, legt sie großen Wert auf genügend Trinkpausen und die richtige Atmung. "Zwischendurch ruhig tief Luft holen", so Strohschänk. "Wir bringen unsere Körper teilweise in einen sauerstoffarmen Bereich. Also holt euch durch ein bewusstes Atmen das, was euer Körper braucht!"

Daran zweifelt keiner der Teilnehmer und alle atmen hörbar tief ein, gerade nach den Cardio-Einheiten ist jeder aus der Puste, aber an Aufgeben ist nicht zu denken. Sofort geht es mit der nächsten Übung weiter. "Jeder in seinem Wohlfühl-Tempo", so die Trainerin, die jede Übung mitmacht, um zu zeigen, wie es geht. Immer im Wechsel geht es für kräftezerrende Übungen auf die Matte und nach zwei Minuten wieder in den Stand für ein Lauf- oder Hüpf-Intervall. Denn auch der aus Kindertagen bekannte Hampelmann fehlt beim "HIIT" nicht.

Die Stunde im Trainingsraum des ASV ViT vergeht wie im Flug. Ob Frau oder Mann, Jung oder Alt - alle sind nass geschwitzt. Den Abschluss bildet ein ausgiebiger Entspannungs- und Dehn-Teil. Bei sanfter Musik und ruhigen Anweisungen der Trainerin, macht der eine oder andere die Augen zu, während er die einzelnen Muskeln streckt. Das tat gut!

Information:
-High Intensity Interval Training (HIIT) ist eine Trainingsmethode, die aus hochintensiven Intervallen in Kombination mit langsamen Phasen besteht. Dieses Zusammenspiel sorgt für einen messbaren Körperfettabbau.
-"HIIT" ist ein kurzes und leistungsforderndes Trainingssystem. Es besteht aus Übungen und Laufbewegungen, die den Körper bis auf 60 bis 70 Prozent der maximalen Herzfrequenzrate fordern.
-Der "HIIT"-Kurs des ASV ViT findet jeden Samstag von 11 bis 12 Uhr statt.
-Weitere Informationen im ASV ViT, Günter-Kratz-Weg 3 in Tönisheide, Tel. 02053/425338, E-Mail: info@vit-toenisheide.de.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen