"Stabilere Notarztversorgung für Fröndenberg und Wickede"

Die "Arbeitsgemeinschaft Intensivmedizin" reagiert auf die Schließung des Wimberner Krankenhauses und den damit verbundenen Wegfall des Standortes des Notarzteinsatzfahrzeugs. In einer Pressemitteilung der Arbeitsgemeinschaft teilt Dr. med. Heidrun Schwager nähere Einzelheiten mit:

"Die Arbeitsgemeinschaft Intensivmedizin e.V. ist seit vier Jahren für die Durchführung der notärztlichen Versorgung im Stadtgebiet von Neheim-Hüsten sowie in der Stadt Soest verantwortlich.
Seit dem 01.01.2011 wird auch der Notarztstandort in Alt-Arnsberg durch uns organisiert.
Durch die Schließung des Marien-Hospitals in Wickede-Wimbern zum 31.12.2011 ergeben sich auch Auswirkungen auf die Stadt Arnsberg. Das am Marien-Hospital stationierte Notarzteinsatzfahrzeug ist gemäß der Ausrückeverordnung auch für die Stadtteile Bachum und Vosswinkel zuständig. Ein Wegfall dieses Notarztstandortes hätte damit die notärztliche Versorgung im Stadtgebiet von Arnsberg verschlechtert.
Unter diesem Hintergrund hat die Arbeitsgemeinschaft Intensivmedizin e.V. einen Vertrag mit der Hellweg Klinikgruppe als derzeitigen Träger des Notarztstandortes geschlossen, der vorsieht, dass die notärztliche Versorgung am Standort Wickede-Wimbern an die Arbeitsgemeinschaft Intensivmedizin e.V. delegiert wird.
Somit werden wir dort ab dem 01.01.2012 die notärztliche Versorgung übernehmen.
Auch an diesem Standort werden ausschließlich gut ausgebildete und motivierte Notärzte zum Einsatz kommen.
Wir sind überzeugt, dass wir mit dieser Lösung nicht nur einen Beitrag für die notärztliche Versorgung der Bürgerinnen und Bürger der Stadt Arnsberg leisten, sondern auch zu einer stabileren Versorgungssituation in den Bereichen Wickede, Werl und Fröndenberg beitragen."

Autor:

Lokalkompass Menden aus Menden (Sauerland)

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.