Pilgern. Unterwegs sein - mit Fragen im Gepäck...

Anzeige
Herbergen auf dem Pilgerweg (Foto: Marita Gerwin)
Wo komm ich her?
Wo will ich hin?
Wer bin ich?

Zu wenig Zeit! Getaktet, fremd bestimmt, gehetzt durch des Lebens Alltag. Pilgern. Unterwegs fürs Seelenheil!? Mit vielen Fragen im Gepäck. Werde ich auf meinem Weg die Antworten finden?

Wieder atmen lernen. Das ist es!

Den eigenen Rhythmus finden. Schauen, wohin der Weg mich führt. Wege entstehen, dadurch, dass man sie geht. Es ist ein Geschenk, die Zeit bewusst zu erleben.

Auf dem Weg sein, eine spirituelle Erfahrung.

Augen und Ohren öffnen, loslassen, frei werden. Durchatmen. Die innere Ruhe bewusst erleben, genießen. Auf liebgewordene Dinge verzichten. Reduzierung auf das Wesentliche. In den Himmel schauen. Sich treiben lassen. Zeit vergessen. Sich selbst begegnen.

Gedanken kommen und gehen. Ich liebe diese Stunde, die anders ist. Kommt und geht.

Den eigenen Weg suchen. Einfach da sein. Ich sein. Mich finden. Jeder Augenblick will uns etwas sagen. Alles was uns begegnet, hinterlässt Spuren in unserem Leben. Prägt uns. Eigene Grenzen wahrnehmen. Erleben: Ich schaff das!

Eine wunderbare Begegnung mit einer jungen Pilgerin, die ihren Weg sucht, finden Sie hier:

http://www.lokalkompass.de/arnsberg/leute/der-weg-...
0
2 Kommentare
52.652
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 29.05.2013 | 21:25  
59.315
Hanni Borzel aus Arnsberg | 29.05.2013 | 21:48  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.