Stefan Veldmeijer ist neuer Schützenkönig in Qualburg

Anzeige
Ulrike und Stefan Veldmeijer: Das neue Königspaar in Qualburg
Bedburg-Hau: Martinuskrug |

Der neue König der St. Martinus-Schützenbruderschaft Qualburg heißt Stefan Veldmeijer. Jugendprinz wurde Milan Schlump. Schülerprinz Christoph Gorißen.

Abgesehen von wenigen Regentropfen waren die Wetterbedingungen beim König- und Prinzenschießen doch recht gut. Bei angenehmen 20 Grad feierte die Schützenfamilie am Sonntag ein schönes Fest und einen glücklichen König.

Der Tag begann für die Schützen um 09:30 Uhr mit einer Messe in der Qualburger Kirche. Anschließend starteten die Jugend- und Schülerabteilungen auf dem festlich geschmückten Gelände, ihre Preisträger auszuschießen. Das Ergebnis:
Jugendabteilung –
Kopf – Hendrik Peters (36.), rechter Flügel – Maria Thissen (62.) und linker Flügel – Tobias Kühnen (62. Schuss).
Schülerabteilung –
Kopf – Jana Kluitmann (55.), rechter Flügel – Andreas Kühnen (69.) und linker Flügel – Nele Simons (64. Schuss).

Um 15:00 Uhr trafen sich alle Schützen am Vereinslokal „Martinuskrug“ zum Festzug durch Qualburg, der vom Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Kleve und dem Tambourcorps Hasselt-Qualburg musikalisch begleitet wurde. Währenddessen wurde das noch amtierende Königspaar Stefan und Kerstin Wessels abgeholt.

Nachdem der Präses der Bruderschaft, Dechant Jürgen Lürwer, mit einem Ehrenschuss den Wettkampf eröffnet hatte, wurden folgende Preisträger ermittelt:
Kopf – Rolf Schoofs (8.), rechter Flügel – Sven Gisbers (94.) und linker Flügel – Klaus Flintrop (117. Schuss).

Parallel zum Königschießen der Seniorenabteilung wurden dann die entscheidenden Schüsse bei den Jungschützen und Schülerschützen abgegeben:
Jugendprinz wurde Milan Schlump mit dem 41. Schuss. Der Vogel der Schülerabteilung erwies sich als sehr zäh. Erst mit dem 126. Schuss sicherte sich Christoph Gorißen den Titel des Schülerprinzen.
1/2



Im Rahmen einer Kinderbelustigung unter der Regie des amtierenden Königspaares mit Throngefolge hatten die „Kleinen“ zwischenzeitlich Gelegenheit, bei Spielen auf dem Dorfplatz schöne Preise zu gewinnen.
Das anschließend durchgeführte Fahnenschwenken, unter der Leitung von Tim Veldmeijer, honorierten die Gäste mit viel Applaus.

Der von der Qualburger Frauengemeinschaft aus der Cafeteria im Pfarrheim erzielte Gewinn wird erneut sozialen Zwecken zur Verfügung gestellt.

Am Abend stieg dann die Spannung, als es hieß: „Königsbewerber vortreten!“

Entschlossen trat Sven Hermsen zur Platzmitte vor, um im vierten Versuch endlich die Königswürde zu erlangen. Nach kurzem Zögern und einigen Blickkontakten zu seiner Frau stand auch für Stefan Veldmeijer fest, er wollte es im achten Anlauf noch einmal versuchen.

Danach begann zwischen den beiden ein schneller, aber spannender Wettkampf. Zielsicher feuerten sie auf den Vogel, als gäbe es kein Morgen mehr. Nun ging alles ganz schnell und um 20:20 Uhr, nach dem 114. Schuss, war der Jubel riesengroß, als Stefan Veldmeijer letztendlich doch den Rumpf des Vogels von der Stange holte.

Während des Qualburger Kirmes- und Schützenfestes wird er am 10. August mit seiner Frau als Stefan II. und Ulrike I. zum neuen Königspaar der St. Martinus- Schützenbruderschaft Qualburg proklamiert werden.

Bis in den späten Abend wurde schließlich noch auf dem Festgelände und im Vereinslokal „Martinuskrug“ gefeiert.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.