Eine wunderbare Reise durch die Gänsewelt des Ruhrgebiets - 4

Anzeige
4
Auch wenn wir noch nicht stehen und gehen können - wenn es sein muss, können wir rennen was das Zeug hält!
Bochum: Harpener Teiche | Wenn wir Küken noch ganz klein sind, können wir noch nicht richtig auf den Füßen stehen. Wir sitzen mehr schlecht als recht auf unseren Fersen. Beim langsamen Laufen wackeln wir unsicher auf unseren großen Füßen herum. Wenn wir aber schnell sein müssen, dann können wir mit hohem Tempo losrennen! Das ist genau andersherum als bei den Menschenkindern, die erst mühsam das Stehen lernen müssen, dann das Gehen und schließlich auch rennen können.

Unter den Gänsegeschwistern gibt es anfangs schon mal Gezanke, bis eine Rangordnung festgelegt ist. Aber dann ist der Zusammenhalt der Geschwister enorm groß. Wenn auch nur ein Geschwisterchen fehlt, ist das Wehklagen groß. Und wenn wir nicht mehr alle unter Mamas Flügel passen, wärmen wir uns gegenseitig.

Die Nachbarskinder der Graureiher


Am gegenüberliegenden Ufer unserer Kinderstube brütete eine Graureiherkolonie. Die Reihereltern waren noch größer als meine Eltern und hatten sehr lange Schnäbel - wie lange Schwerter ragten sie hervor. Sie fütterten ihre Kinder mit Fischen und kleinen Tieren. Ich war mir nicht sicher, ob auch Gänseküken in ihren Speiseplan passen und hatte immer etwas Angst vor ihnen.

In den Nestern der Reiher, die hoch in den Bäumen am Ufer des Teichs waren, herrschte immer ein riesiges Spektakel, wenn gefüttert wurde. Reiher sind Nesthocker – sie bleiben noch lange im Nest und werden von ihren Eltern gefüttert, bis sie flugfähig und flügge werden.

Die Reiherkinder bekämpften sich immer gegenseitig, wenn es Futter gab. Mit Schnabel, Flügel und Geschrei gingen die Geschwister aufeinander los …. In den Reiherfamilien herrschte immer nur Streit und Konkurrenz. Das ist uns Gänsen völlig fremd – bei uns zählt die Familie und der Zusammenhalt und niemand darf dem anderen schaden. Unter allen Gänsearten sind die Kanadagänse die mit dem ausgeprägtesten Sozialverhalten.

Manche Menschenkinder, die uns im Park besuchen, benehmen sich wie die Kinder der Graureiher - sie streiten und zanken immerzu. Zum Glück gibt es aber auch ganz viele, die wie wir Gänsekinder ganz doll zusammenhalten.
4 5
1 6
3 5
9
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
5 Kommentare
36.250
Thomas Ruszkowski aus Essen-Ruhr | 23.01.2016 | 21:57  
814
Udo Surmann aus Herten | 24.01.2016 | 14:25  
12.344
Bernhard Braun aus Essen-West | 24.01.2016 | 18:27  
45.903
Renate Schuparra aus Duisburg | 25.01.2016 | 23:34  
2.564
Torsten Richter-Arnoldi aus Hattingen | 27.01.2016 | 14:21  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.