Kanadagänse

Beiträge zum Thema Kanadagänse

Natur + Garten
Enten fühlen sich in der Gesellschaft von Gänsen sicher.
  6 Bilder

Attraktion und keine Plage
Kanadagänse sind eine Bereicherung der Stadtnatur

Gänse geraten immer wieder in den Fokus von Politik und Presse. Meistens wird negativ über sie geschrieben. Dann steht dort, sie seien aggressiv, verdrängen andere Arten, belasten das Wasser …. Nichts von dem stimmt, aber diese Behauptungen werden immer und immer wieder in die Welt gesetzt. Vor allem die Presse verbreitet ungeprüft diese Unwahrheiten, weil sie es einfach abschreibt und irgendwie auch nicht besser weiß. Ich nehme mal Stellung zu den Behauptungen: 1. "Gänse sind zur...

  • Castrop-Rauxel
  • 08.08.20
Natur + Garten
Eine hohe Fortpflanzungsrate sowie das Fehlen natürlicher Feinde haben in den letzten Jahren zu einer starken Ausbreitung der Gänse im Stadtgebiet geführt.

Politik bildet Arbeitskreis
Kanadagänse in Castrop-Rauxel sind zum Problem geworden

Kanada- und Nilgänse sind nicht erst seit diesem Jahr oft in Parks, Wäldern und zeitweise auch in der Altstadt zu sehen. Gerade eine hohe Fortpflanzungsrate sowie das Fehlen natürlicher Feinde haben in den letzten Jahren zu einer starken Ausbreitung der Gänse im Stadtgebiet geführt. Mehr und mehr werden durch die großen Populationen die negativen Folgen für städtische Gewässer, Grünanlagen aber auch für Bürger deutlich. Daher beschloss der Stadtrat in seiner Sitzung am 25. Juni einstimmig...

  • Castrop-Rauxel
  • 05.08.20
  •  1
Natur + Garten
  10 Bilder

Kanadagänse
Badetag für Papa Gans in Mülheim an der Ruhr.

Mama Gans gackerte ganz böse zu Papa Gans : ,,Wenn du mit mir und unseren 4 Kindern auf der Ruhr weiter rumgackern möchtest,- dann nimm jetzt schnell ein Vollbad,------ du stinkst mal wieder wie ein Otter ,, Papa Gans gehorchte flugs und sprang beherzt in die schöne Badewanne,- (-----stand er doch mächtig unter dem Pantoffel von Mama Gans.-----) Nach diesem ausführlichen Bad zog es ihn ganz schnell zu Mama Gans und seinen 4 Gören, und ab ging es zu sechst über die Ruhr....

  • Duisburg
  • 06.05.20
  •  2
Natur + Garten
  13 Bilder

TIERPORTRAIT/TIERFOTOGRAFIE
Neuer Nachwuchs im Erin-Park

Nach den Bless- und Teichhühner haben jetzt auch die ersten Kanadagänse Nachwuchs. Gestern konnte ich im Erin-Park ein Gänsepaar mit 4 Küken beobachten. Ich habe mich gefreut, dass deren Brut geklappt hat. Sie hatten ihr Nest nämlich direkt am Teichrand gebaut, wo es für jeden zugänglich war.  Bei meinen letzten Besuchen musste ich feststellen, dass vermutlich wegen Corona, mehr Leute im Park unterwegs waren. Vor allem der Teich war meist gut besucht. Das bedeutet aber auch, dass mehr Müll...

  • Castrop-Rauxel
  • 05.05.20
  •  13
  •  6
Fotografie
*Gefiederte Familie - Kanadagänse am Kanal* 🦆 🐤
- Foto/ Copyright: Birgit Leimann - Münster in Bildern 📷
  8 Bilder

*Gefiederte Familie - Kanadagänse am Kanal*

Entstanden sind diese Fotos heute am Dortmund-Ems Kanal in Münster. Die Kanadagans zählt zu der größten Wildgans, die man in Deutschland beobachten kann. Wie der Name schon sagt, stammt die Kanadagans ursprünglich aus Kanada. Sie gehört zu den Neozoen und hat sich über fast ganz Europa ausgebreitet. Früher wurde sie als Ziervogel in Parks ausgewildert. Sie gehört zu den Zugvögeln, ihr natürliches Verbreitungsgebiet sind Kanada und Nordamerika. In Asien und Australien gibt es mehrere...

  • Hagen
  • 02.05.20
  •  5
  •  6
Natur + Garten
Die Kanadagänse stört der Mäusebussard nicht.
  13 Bilder

Naturschutzgebiet Saarner Aue
Wasservogeleldorado mit überraschenden Begegnungen

Die Saarner Aue erreicht man vom Essener Westen schneller als den Baldeneysee. Das 12 ha große Naturschutzgebiet  mit seinen Altruhrarmen, Teichen, Feuchtwiesen und Auenwaldresten ist für seinen reichen Vogel- und Amphibienbestand bekannt. Allerdings beklagen sich Naturschützer auch über die z.T. rücksichtslose Erholungsnutzung. Mich störte am Samstagmorgen eher die große Anzahl der Jogger und Radfahrer, die kaum einen Blick für die Natur hatten; auch für freilaufende Hunde in einem...

  • Essen-West
  • 02.02.20
  •  4
  •  2
Natur + Garten
Gänse sind eine Attraktion in den Stadtparks, vor allem, wenn sie Gössel führen.
  3 Bilder

Kanadagans ist keine invasive Art
Invasive Arten

Im Zusammenhang mit der geplanten Jagd auf die Gänse in den Herner Stadtparks wird immer wieder auf die sogeannten „Invasiven Arten“ abgestellt, die andere Tierarten verdrängen. Der Begriff der Invasiven Arten ist fest umrissen. Mit der Beurteilung, ob eine Art invasiv ist oder wird, befasst sich vor allem das Bundesamt für Naturschutz (BfN). Dort kann man nachlesen, welche Pflanzen- und Tierarten zu den invasiven Arten zählen. Die Kanadagans zählt nicht dazu! Aber was sind eigentlich...

  • Herne
  • 04.09.19
  •  2
  •  1
Politik
  4 Bilder

Park- und Teichanlagen
Stadt stoppt Abschuss von Gänsen

WAZ Herne, Wanne-Eickel berichtet am 03. September 2019 Stadt stoppt Abschuss von Gänsen, Lobbyisten setzen sich durch! Unzumutbare Verunreinigungen in Park- und Teichanlagen durch Fäkalien Die starken Verunreinigungen unserer öffentlichen Park- und Teichanlagen durch Fäkalien haben einen unzumutbaren Höhepunkt für Naherholungssuchende erreicht. "Kot auf allen Wegen und Wiesenflächen verhindern eine entspannte Nutzung der vorhandenen Flächen". Versuchen stets verantwortungslose...

  • Herne
  • 03.09.19
  •  17
  •  2
Natur + Garten
Die Gans TG4. Sie bewohnt seit mindestens 12 Jahren den Dorneburger Park. Eine wichtige Persönlichkeit der Gänseschar, von der die jüngeren Gänse viel lernen können. Sie darf nicht sterben!
  5 Bilder

Mord an zahmen Parkvögeln
Stadt Herne will auf Gänse schießen

Die Stadt Herne gibt bekannt, dass sie die Gänse in den Stadtparks töten lassen will. Es werden verschiedene Gründe dafür angeführt, die allesamt haltlos und vorgeschoben sind. Ich gehe im Folgenden auf die Argumente ein, die die Stadt in ihrer öffentlichen Pressemeldung (https://www.herne.de/Meldungen/News-Detailansicht_102144.html) aufführt: Behauptung der Stadt: "Mehrmaliges Brüten im Jahr bei geringen natürlichen Verlusten haben mittlerweile zu einer Überpopulation der Tiere...

  • Herne
  • 31.08.19
  •  5
  •  7
Politik
Kanadagänse (hier ein Foto von BürgerReporter Bernfried Obst) und auch Nilgänse verursachen Problemen, auch in Herne.

Herne beschließt
Kanada- und Nilgänse werden bejagt

Der Fachbereich Stadtgrün lässt, in Abstimmung mit der unteren Jagdbehörde, ab Sonntag, 1. September,  an den Gewässern im Ostbachtal, Schlosspark Strünkede, Dorneburger Park und Stadtgarten Wanne die Kanada- und Nilgänse bejagen. Das gilt bis zum 31. Januar 2020, teil die Stadt Herne mit. Mehrmaliges Brüten im Jahr bei geringen natürlichen Verlusten haben mittlerweile zu einer Überpopulation der Tiere geführt. Durch das massive Auftreten dieser sogenannten invasiven gebietsfremden Arten...

  • Herne
  • 28.08.19
  •  19
  •  3
Natur + Garten
Auf der bunten Wiese ...
  15 Bilder

Die ersten Kanadagössel am Loemühlenteich in Marl.

Nach langer Zeit habe ich wieder einen Spaziergang um den Loemühlenteich in Marl gemacht. Jetzt, wo alles grün ist, ist die Welt wieder in Ordnung. Die ersten Kanadaküken (Gössel) watscheln durch das saftige Gras. Zwei Gänsepaare mit jeweils fünf Küken habe ich gesehen. Eine Gans sitzt noch auf ihrem Nest. Küken von Enten oder Blässhühnern habe ich noch nicht gesehen. Vielleicht haben sie sich auch nur versteckt .... Es war nur ein kurzer Spaziergang, aber einige Bilder habe ich...

  • Datteln
  • 17.05.19
  •  5
  •  3
Natur + Garten
  4 Bilder

Gänse
Kanadagänse

Der Nachwuchs schwimmt bereits Die einst in Nordamerika weit verbreiteten Entenvögel haben auch Europa fest im Griff. Ob an Seen, Teichen, Flüssen oder Kanälen die Kanadagänse sind überall auch in Deutschland stark vertreten und sorgen auch in diesem Jahr wieder für reichlich Nachwuchs.

  • Herne
  • 07.05.19
  •  5
  •  3
Natur + Garten
Fotos: Copyright: Ann-Katrin Schiweck 📷
- Junge Kanadagänse am Hiltruper See in Münster -
  5 Bilder

*Neugierige, junge Kanadagänse*

Die Kanadagans (Branta canadensis) ist eine Vogelart aus der Familie der Entenvögel und gilt als die weltweit am häufigsten vorkommende Gans. Sie wird etwas größer als die Graugans und ist damit die größte Gänseart, die in Europa in freier Wildbahn zu beobachten ist. Ihr ursprüngliches Verbreitungsgebiet ist Nordamerika. In Europa wurde die Kanadagans zum Teil gezielt angesiedelt. Ein großer Teil der heute vor allem in Großbritannien, Irland, Skandinavien und den Niederlanden existierenden...

  • Hagen
  • 05.05.19
  •  8
  •  8
Kultur

Glosse
Ganz verschiedene Gänse

Zwischen Kanadagänsen gibt es große Unterschiede. Wenn Sie jetzt sagen, die sehen doch alle gleich aus - stimmt. Der bedeutsame Unterschied ergibt sich, wenn sie Junge haben. Dann nämlich mutiert der gerade noch lästige, laut schnatternde Vogel, der die Wiese mit seinem Kot versaut, zum Elternteil, der die zwei bis elf piepsenden Flaumbällchen beschützt. Dem Effekt des Kindchenschemas können wir uns nicht entziehen, ist ja von der Natur auch so vorgesehen.  Gute Gänse, böse GänseUnd der...

  • Essen-Süd
  • 01.05.19
  •  2
  •  1
Natur + Garten
  7 Bilder

Inflagranti
Kanadagänse beim Liebesspiel

Inflagranti Heute Mittag an der Loemühle durfte ich 2 Kanadagänsen beim Liebesspiel zuschauen 😱 Interessant war auch das Vorspiel, bei dem beide die Köpfe unter Wasser tauchten und das Wasser dann über den Körper floss. Das sah aus wie eine rituelle Waschung.

  • Marl
  • 27.02.19
  •  1
Natur + Garten
Die Schloßgänse flanieren durch die Kastanienallee - im Hintergrund das Wasserschloß.
  2 Bilder

Angekündigte Jagd auf Gänse
Gänsemord im Schloßpark Herten?

Für den kommenden Mittwoch, den 12.12.2018, hat die Stadt Herten eine Jagd im Schloßpark Herten angekündigt. Wie immer geht es offiziell darum, die sogenannten "Überpopulationen" von Tieren einzudämmern. Ein fadenscheiniges Argument - ist die Population der Tiere doch dem weiträumigen Lebensraum gut angepasst und die Tiere eine willkommenes Naturerlebnis für die meisten Besucher. Hier von einer "Überpopulation" zu sprechen ist wirklich hanebüchen und ein fadenscheiniges Argument. Gänse...

  • Herten
  • 07.12.18
  •  1
  •  1
LK-Gemeinschaft
Sind sie etwa mit der U-Bahn gekommen?
  3 Bilder

Im Gänsemarsch über die Kö

Die Königsallee ist ja ein beliebter Treffpunkt für Models aller Art, aber dass sie auch von Kanadagänsen als Laufsteg genutzt wird, kommt eher selten vor. Die kleine Truppe wollte wohl auch einmal einen Bummel über die Kö machen, traf sich in Höhe Corneliusplatz und ließ sich auch von der nächsten Ampel nicht beirren, an der die Autofahrer brav anhielten. Die kleine Truppe machte aber einen Bogen um die Buchhandlung an der Ecke, wollte offensichtlich kein Buch kaufen, sondern landete...

  • Düsseldorf
  • 17.08.18
  •  13
  •  15
Natur + Garten
Beim Frühstück
  9 Bilder

Flugzeit

Nach einem ausgiebigen Frühstück auf der Dank Wasserwerfer wieder grünen Wiese vor dem Schloss haben heute morgen Kanadagänse und Nilgänse  Flugübungen an Schloss Benrath gemacht. Zum Teil musste ich gegen die Sonne fotografieren mit dem entsprechenden Ergebnis.

  • Düsseldorf
  • 12.08.18
  •  14
  •  17
Natur + Garten
  2 Bilder

Im Gänsemarsch durch Herne: Kanadagänse im abendlichen Verkehr

Herne, eine Stadt mitten im Ruhrgebiet: Laut, dreckig, voll – so meinen jedenfalls viele. Gestern Abend allerdings sah es gegen 21 Uhr auf der Sodinger Straße völlig anders aus. In friedlicher Ruhe spazierte eine Familie Kanadagänse aus dem angrenzenden Ententeich über die Kreuzung an der Mont-Cenis-Gesamtschule und störte sich kaum an den wenigen Autos, die hier unterwegs waren. Unerschrocken, wenn überhaupt nur unwesentlich irritiert durch die drängelnden Menschen trat das Geschwader erst...

  • Herne
  • 31.07.18
  •  9
  •  15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.