Kommunalwahl 2014: Wahlzettel werden gedruckt

Anzeige
„Nachdem in der vergangenen Woche der Landeswahlausschuss über Beschwerden entschieden hatte, konnten die Wahlzettel am Freitag in den Druck gehen“, sagt Stephan Heimrath. (Foto: Gerhäußer)
Über 300 000 Bochumer sind am Sonntag, 25. Mai, aufgefordert, an die Wahlurne zu treten: Die Kommunalwahlen mit 295 906 Wahlberechtigen, die Europawahl mit 279 720 Wählern sowie die Wahl des Integrationsrates mit 49 449 Stimmberechtigten stehen vor der Tür. Hierfür werden derzeit die Wahlzettel gedruckt. Seit gestern verschickt die Stadt Bochum die Wahlbenachrichtigungen.

Europawahl auf Platz eins
„Am wenigsten Sorgen macht uns die Europawahl, denn das Zulassungsverfahren ist Ländersache. Die Stadt organisiert die reine Durchführung der Wahl“, schildert Stephan Heimrath, Amtsleiter des Rechtsamtes, in dessen Zuständigkeitsbereich auch das Wahlbüro fällt.
„Die Europawahl rangiert auf Platz eins vor den beiden anderen Wahlen. Diese Stimmzettel müssen um 18 Uhr als erste ausgezählt werden. Allerdings handelt es sich jeweils nur um eine Stimme. Das dürfte schnell gehen“, so Heimrath.
Bei der Wahl zum Rat der Stadt Bochum treten 13 Parteien an. Neu in der Liste sind die Stadtgestalter, die AfD, proNRW und die Freien Bürger Bochum. Es sind 66 Sitze im Rat zu vergeben. 33 davon durch Direktmandate, die andere Häfte über das Listenergebnis der Wahl. Je nachdem wie das Listenergebnis ausfällt, wird durch Überhangmandate aufgestockt. Derzeit hat der Rat der Stadt 82 Sitze.
Neben seiner Stimme für den Rat der Stadt kann man in einem der 249 Wahllokale zudem sein Kreuzchen bei der Wahl für die Bezirksvertetungen machen.

Erste Wahl zum Integrationsrat
Der Integrationsrat wird in Bochum zum ersten Mal gewählt. Als kommunales Gremium vertritt er die Interessen aller Migranten. Er ersetzt den Ausschuss für Migration und Integration.

Walhelfer gesucht
Die Unterlagen zur Briefwahl können nach Erhalt des Wahlscheins persönlich, per Fax oder E-Mail angefordert werden. Zudem besteht die Möglichkeit, mit dem Wahlschein im Technischen Rathaus und den Bürgerbüros schon jetzt vorab zu wählen.
Die Stadt benötigt noch dringend Wahlhelfer für die Auszählung der Briefwahl. Volljährige Interessierte können sich beim Wahlbüro unter Tel. 910 50 46 melden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
6 Kommentare
16.701
Volker Dau aus Bochum | 30.04.2014 | 00:36  
9.015
Christoph Nitsch aus Bochum | 30.04.2014 | 12:16  
16.701
Volker Dau aus Bochum | 30.04.2014 | 13:22  
9.015
Christoph Nitsch aus Bochum | 30.04.2014 | 18:22  
16.701
Volker Dau aus Bochum | 30.04.2014 | 18:51  
9.015
Christoph Nitsch aus Bochum | 30.04.2014 | 19:29  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.