Themenabend am 26. Januar 2016: Legalisierung von Cannabis.

Anzeige

FDP Bochum diskutiert mit Mariana Pinzón Becht vom Deutschen Hanfverband.

Schätzungen zufolge konsumieren bis zu vier Millionen Menschen in Deutschland die illegale Substanz Cannabis. Durch die Kriminalisierung werden unzählige Menschen in ihrer Freiheit eingeschränkt, abhängige Nutzer alleine gelassen oder mit Strafen belegt, die sie erst recht in der Drogenszene versinken lassen und die Ressourcen der Polizei in großem Ausmaß zur Verfolgung von Konsumenten binden. Die FDP teilt diese Einschätzung mit zahlreichen Rechtswissenschaftlern und erfahrenen Praktikern aus den Bereichen Polizei, Justiz, Suchtprävention und Suchtbehandlung.

Das Verbot von Cannabis präsentiert sich als absolute Regulierung, stellt aber in Wirklichkeit nichts weiter als die Abwesenheit von Regulierung dar, deren Lücke von Drogendealern, die für Konsumenten einen Einstieg zu härteren Drogen bedeuten könnten, gefüllt wird. Die FDP setzt sich daher für die Legalisierung von Konsum und Besitz von Cannabis als Genussmittel für volljährige Personen ein. Die Freigabe soll dabei streng reguliert werden um insbesondere dem Jugendschutz Rechnung zu tragen. Die gewerbsmäßige Abgabe von Cannabis darf deshalb nur in speziell für diesen Zweck lizensierten Geschäften erfolgen, wobei sichergestellt sein muss, dass die Käufer volljährig sind und über die Risiken des Konsums ausreichend aufgeklärt werden.

Die FDP Bochum will auf ihrem Themenabend am 26. Januar 2016 über dieses gesellschaftliche Thema diskutieren. Gastrednerin ist Mariana Pinzón Becht vom Deutschen Hanfverband. Sie ist in Mexiko aufgewachsen und hat Religionswissenschaft, Philosophie und Politikwissenschaft in Heidelberg studiert. Vor allem die Gewaltsituation in Lateinamerika hat sie dazu gebracht, sich gegen die Drogenprohibition zu engagieren.

Der Themenabend findet um 19.00 Uhr im Restaurant "Lennox Bochum" (Kortumstraße 7, 44787 Bochum) statt. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, bei dieser Veranstaltung über ein aktuelles und kontroverses Thema mitzudiskutieren.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
478
Peter Krämer aus Bochum | 26.01.2016 | 20:05  
478
Peter Krämer aus Bochum | 26.01.2016 | 21:13  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.