„Glückskäfer“ backen mit ihren Paten für Weihnachten

Anzeige
Helga Kowal und ihr „Patenkind“ Mari beim Ausstechen von Plätzchen für den Weihnachtsmarkt in Hamme.

Senioren unterstützen Kinder aus Migrantenfamilien

Im Projekt „Glückskäfer“ unterstützen Bochumer Senioren Grundschüler aus Migrantenfamilien beim Spracherwerb. Sie lernen voneinander, überwinden kulturelle Unterschiede und haben vor allem: Freude.

Besonders gilt das natürlich in der Weihnachtszeit: So rollten kleine und große Hände Teig in der Familienbildungsstätte, Plätzchenduft lag in der Luft, heiße Backöfen wärmten den Raum. Das Ergebnis ist rund, lecker und kann sich sehen lassen. Aus 20 Kilogramm von der Bäckereifachschule Olpe gespendeten Teigs sind köstliche Kekse geworden, die auf dem Weihnachtsmarkt in Bochum-Hamme am 5. Dezember zwischen 14 und 20 Uh verkauft werden. Selber Naschen war natürlich auch erlaubt.

Mit geknetet und gebacken hat auch das Team des Seniorenbüros Mitte, das das Projekt „Glückskäfer“ in Kooperation mit dem Kommunalen Integrationszentrum betreut.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.