Bottrop: Überfall mit Reizgas und Pistole

Anzeige
Bottrop: Armelerstraße |

Ein vermeintlicher Autokauf wurde für drei Männer aus Bottrop und Essen am Dienstagabend (3. Januar) zum Alptraum.

Zum Tatort wurde gegen 22.30 Uhr der Garagenhof einer Firma an der Armelerstraße. Ein 33-jähriger Bottroper hatte sich hier mit einem unbekannten Mann für einen Autokauf verabredet. Der 33-Jährige wartete hier mit zwei Bekannten, einem 46-jährigen und 21-jährigen Essener, auf den Anbieter.

Plötzlich lief ein mit einer Sturmhaube maskierter Mann aus einem Gebüsch auf die drei Wartenden zu und besprühte sie mit Pfefferspray. Dann bedrohte er die Drei mit einer Pistole und forderte Bargeld. Der 46-Jährige übergab dem Täter das Geld. Dieser flüchtete dann mit dem Geld in Richtung Essener Straße. Die drei Geschädigten erlitten durch den Pfeffersprayeinsatz Augenreizungen und wurden zur ärztlichen Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen nach dem Täter verliefen erfolglos.

Hinweise erbittet das Regionalkommissariat in Gladbeck unter Tel. 0800/2361 111.

(Mit Material der Polizei)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.