Mann spricht Kinder an

Anzeige

Der Mann hatte einen kleinen Hund bei sich und war in der Nähe der Erich-Kästner-Schule unterwegs. Besorgte Eltern meldeten sich jetzt in der Stadtanzeiger-Redaktion. "Der Mann hat Jungen angesprochen. Unter anderem fragte er, ob sie mit dem Hund spielen und mitkommen wollen", sagt eine Mutter (36).

Es scheint nicht das erste Mal zu sein, dass der Mann in dem genannten Bereich aufgetaucht ist. Schon vor den Herbstferien sei er unweit der Grundschule gewesen, erklären die Eltern. Dann sei er verschwunden. "Er wurde nicht mehr gesehen − bis zur vergangenen Woche." Montag, Dienstag und Mittwoch habe er mehrere Kinder angesprochen. Sie seien jedoch weggerannt. Am Donnerstag (10. März) verständigten dann aufmerksame Eltern die Polizei. Anzeige wurde erstattet.

"Es war gut von den Eltern, dass sie sich sofort gemeldet haben. Es ist uns immer lieb, wenn Zeugen auf ihre Umgebung achten und uns informieren, wenn sie verdächtige Wahrnehmungen machen", sagt Polizeisprecherin Ramona Hörst.

Die herbeigerufene Polizei habe den 66-Jährigen vor Ort angetroffen und mitgenommen. "Das Ermittlungsverfahren läuft", erklärt Ramona Hörst. Darüber hinaus nehme man Kontakt zu anderen zuständigen Stellen auf, um weitere Maßnahmen, die ergriffen werden könnten, zu prüfen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
31.063
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 21.03.2016 | 23:13  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.