Toter im Rhein-Herne-Kanal

Anzeige

Im Rhein-Herne-Kanal, in der Nähe der Kanalbrücke Westring, wurde eine männliche Leiche entdeckt.

Wie erst jetzt bekannt wurde, meldete sich am Donnerstag (23. Februar) gegen 10.45 Uhr ein Spaziergänger bei der Polizei und gab an, dass eine Person im Wasser treibe. In Zusammenarbeit mit der Wasserschutzpolizei sei der Tote geborgen worden, sagt Polizeisprecherin Ramona Hörst. "Es wurde eine Obduktion durchgeführt. Hinweise auf ein Fremdverschulden gibt es nicht."
Ob es sich bei dem Toten um Karl-Heinz D. handelt, ist bislang unklar. Der 78-jährige Castrop-Rauxeler wird seit dem 10. Januar vermisst. "Es deutet einiges darauf hin, dass es der Vermisste sein könnte", so Hörst. Noch seien die diesbezüglichen Untersuchungen jedoch nicht abgeschlossen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.