Neuer Kanal für die Falkenstraße

Anzeige
Auf einer Länge von 650 Metern wird der Kanal an der Falkenstraße erneuert.

Mit einer Baustelle vor der Haustür beginnt das neue Jahr für die Anwohner der Falkenstraße auf Schwerin. Hier sowie in den angrenzenden Abschnitten der Sperber- und Bussardstraße erneuert der Stadtbetrieb EUV auf einer Länge von 650 Metern den Mischwasserkanal. „Bei offenem Wetter wird die Baufirma die Baustelle am Montag (5. Januar) einrichten“, kündigt EUV-Chef Michael Werner an.

Im vergangenen Jahr sei bei einer Kamerabefahrung festgestellt worden, dass der Kanal, der aus dem Jahr 1955 stammt, sanierungsbedürftig sei. Deshalb sei er ins Abwasserbeseitigungskonzept der Stadt aufgenommen worden und werde nun erneuert.
Zuvor erfolgte schon Ende letzten Jahres eine Beweissicherung der Gebäude an den drei Straßen, um eventuell während der Kanalerneuerung entstehende Schäden von Altschäden abgrenzen zu können.
Die Bewohner von 62 Grundstücken sind von der Baumaßnahme betroffen. „Wir werden in den Abschnitten, in denen die Arbeiten in offener Bauweise erfolgen, jeweils die Straße sperren“, erläutert Werner. Die Hauszugänge und Garagen seien für die Bewohner jedoch jederzeit erreichbar. Dies sei bereits mit dem Bereich Ordnungswesen abgestimmt worden.
Die Bauzeit ist mit neun Monaten angesetzt. Das Bauvolumen für die Kanal­erneuerung an der Falken-, Sperber- und Bussardstraße beträgt etwa eine Million Euro.
Wie berichtet, wird der EUV außerdem ab diesem Monat an der Bladenhorster Straße zwischen Herner Straße und Messenkamp einen Kanal aus dem Jahr 1927 erneuern. Die Ausschreibung ist mittlerweile beendet und der Auftrag vergeben. Bei entsprechendem Wetter könne auch diese Baustelle gleich zu Wochenbeginn eingerichtet werden, so Michael Werner. „Dann werden wir mit HCR absprechen, ab wann der Linienbus umgeleitet wird.“ Diese Baumaßnahme soll etwa acht bis zehn Monate dauern.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.