Voerde: KAB feiert Karneval

Anzeige
Die katholische Arbeitnehmerbewegung St. Paulus Voerde(KAB) gibt sich am 31. Januar 2015 wieder ganz närrisch. Das jecke Treiben findet im Paulushaus, Akazienweg 5 in Voerde statt und beginnt um 19.31 Uhr. Einlass ist bereits ab 18.31 Uhr. Sitzungspräsident Jürgen Händler, auch in diesem Jahr wieder assistiert vom Sitzungspräsidenten a.D. Wolfgang Hecker, hat ein Programm zusammen gestellt, dass die Narrenherzen höher schlagen lässt.

Das Programm präsentieren nicht eingekaufte Profis, sondern karnevalistischen Freunde und Eigengewächse. Der Voerder Karnevalsverein (VKV) ist wieder mit seinen Funkies vertreten. Augenschmaus und tänzerische Grandezza verspricht die Tanzgarde der KAB St. Barbara aus Duisburg-Hamborn. Auch Stefan Büscherfeld und Werner Völlings, zwei Garanten für sprachlich-musikalische Narretei, sind wieder mit von der Partie und werden auch optisch die Gäste aufs Beste unterhalten. Anni Lorentz sowie Diddi und Ludger (Dietmar Pinger und Ludger Ochtrop), die den Inhalt ihrer Vorstellung nicht verraten wollten gehen in die Bütt bzw. auf die Bühne. Ellen Grah und Elli Deumlich sowie der Kirchenchor „Die Paulaner“ sind Garanten für traditionellen, bodenständigen Karneval. Weitere Programmpunkte sollen hier – ein bisschen Überraschung muss bleiben – nicht veröffentlicht werden.

Seit 2001 verleiht die KAB St. Paulus Voerde bei der Saalveranstaltung auch einem verdienten Aktiven den Titel „Ehrenrat“. Leitsatz für die/den Auserwählte/n ist folgender Reim:

„Spass muss sie/er haben an der Freud´, das muss sie/er leben nicht nur heut´. Nur wer im Karneval giert nicht nach dem Orden, der wird als Ehrenrat auserkoren.“ Jedes Jahr ist es ein gut gewahrtes Geheimnis, das erst bei der Sitzung im Paulushaus gelüftet wird.

Im Anschluss an die Sitzung wird natürlich weiter gefeiert und getanzt. Für die Musikauswahl und die Beschallung sorgen die „Dawning Boys“, die bei den Veranstaltung seit vier Jahren – und das für Jung und Alt – überzeugen können.

Auch eine gut bestückte Verlosung ist vorgesehen, damit der Eine oder die Andere außer dem Spass auch etwas Sächliches mit nach Hause nehmen kann.

Moderate Eintrittspreise (10,00 € für KAB-Mitglieder und 12,00 € für Nichtmitglieder), angemessene Preise für Speiss und Trank, das lässt trotzdem noch etwas übrig für die guten Zwecke, die wir aus dem Erlös unterstützen.

Der Vorverkauf hat bereits begonnen. Karten für die Veranstaltung sind bei Wolfgang Hecker, Tel. 02855-15418, den Vertrauensleuten der KAB St. Paulus Voerde und im Pfarrbüro der Gemeinde St. Peter und Paul, Akazienweg 1a in Voerde zu erwerben. Das Organisationsteam rät, die Karten frühzeitig zu kaufen, da die Sitzung erfahrungsgemäß schnell ausverkauft ist.

Dem unermüdlichen Einsatz der Voerde Karnevalsverein (VKV) ist es zu verdanken, dass auch in der Session 2014/2015 am Tulpensonntag ein Karnevalszug in Voerde stattfinden wird. Die KAB St. Paulus Voerde wird für die Zuggäste wieder ihren Speisen- und Getränkestand an der Pauluskirche aufbauen, um für das leibliche Wohl der Besucher des närrischen Lindwurms zu sogen. Selbstverständlich ist die KAB St. Paulus auch mit einer personenstarken Zuggruppe „Jung und Alt auf dem Großfahrrad“ vertreten. Als besonderen Service öffnen wir auch wieder die Sanitäranlagen im Paulushaus, denn Versorgung und Entsorgung gehören nun mal zusammen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.