Apfelsaft von eigenen Äpfeln begeisterte an der Biologischen Station

Anzeige
Dorsten: Biologische Station |

Leckeren Saft aus den eigenen Äpfeln gab es am Samstag bei der gemeinsamen Aktion der Biologischen Station des Kreises Recklinghausen und der Biologische Waldschutz vom RVR Ruhr Grün.

Zahlreiche Besucher nutzen bei strahlendem Sonnenschein diese Möglichkeiten sich frischen naturtrüben Apfelsaft pressen und schmecken zu lassen. Gleich zwei verschiedene Apfelsaftpressen standen zur Verfügung. Für größere Mengen gab es eine professionelle Saftpresse, die den Saft nach dem Pressen auf etwa 80° C erhitzte und so längerer haltbar machte. Kleinere Mengen konnten nach dem pressen direkt probiert werden. Natürlich gab es auch noch andere Köstlichkeiten die gerne angenommen wurden.

Neben Grillstand, Kaffee, Apfel-Waffeln und selbstverständlich selbstgebackener Apfelkuchen gab es noch interessante Infos rund um die wichtigen Streuobstwiesen. Das Konzept kam sehr gut an. Die Termine fürs Pressen waren allesamt schnell belegt. So entstanden an diesem Tag insgesamt über 3.100 Liter feinster Apfelsaft aus eigener Herstellung. Die Verantwortlichen zeigten sich zufrieden und wollen diesen Apfelsafttag auf jeden Fall im kommenden Jahr wiederholen, dann vielleicht sogar an zwei Tagen.
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.