Auto landet nach Ausweichmanöver auf der A 31 im Maisfeld

Anzeige
Dorsten: A31 |

Am Samstagnachmittag kam es auf der BAB 31 kurz vor der Anschlussstelle Schermbeck in Fahrtrichtung Emden zu einem schweren Verkehrsunfall.

Eine 45-jährige Pkw Fahrerin aus Dorsten befuhr gegen 15.10 Uhr die A 31. Kurz hinter dem Rastplatz Dorsten Holsterhausen wollte sie, nach eigenen Angaben, einem Reh ausweichen. Doch durch die schnelle Lenkbewegung verlor die Fahrerin die Kontrolle über ihren Ford Ka und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Pkw überschlug sich im Grünbereich und kam schließlich auf einem Maisfeld neben der Autobahn auf dem Dach liegend zum Stillstand. Der Fahrerin konnte von Ersthelfern aus dem völlig zerstörten Auto befreit werden. Sie wurde verletzt und musste nach der Behandlung durch einen Notarzt vor Ort zur weiteren Versorgung durch einen Rettungswagen ins Dorstener Krankenhaus transportiert werden. Der Ford KA wurde total zerstört und mußte durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Während der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen kam es zu leichten Verkehrsstörungen, da der rechte Fahrstreifen gesperrt war.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.