Enten-Aktion des Besucherzentrums

Anzeige
„Wir freuen uns auf das Fußballmuseum. Es steigert die Attraktivität des Reiseziels Dortmund, lockt zusätzliche Touristen in die Stadt und treibt damit die wachsende Branche Tourismus in Dortmund weiter an“, stellt Thomas Westphal, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Dortmund, fest. Begeistert zeigt sich auch Udo Mager, Vorstandsvorsitzender DORTMUNDtourismus e.V. vom neuen Besuchermagneten in Dortmund. (Foto: DO Tourismus)

Mit Aktionen für Fans begleitet Dortmund-Tourismus die Eröffnung des Deutschen Fußballmuseums am Sonntag. Die Vorfreude auf die neue Pilgerstätte des Traditionssports zeigen heute und am Freitag 5.000 Fußballenten, die sich an beliebten Sehenswürdigkeiten ein Stelldichein geben und auf Menschen warten, die ihnen ein neues Zuhause geben.

Wer eine dieser Enten ergattert, und bis zum 2. November unter dem Hashtag #DoEnte ein Foto und eine Geschichte über sich und die Dortmunder Fußballente postet, sichert sich außerdem die Chance auf zwei von insgesamt 25 x 2 Eintrittskarten für das Deutsche Fussballmuseum. Wer herausfinden möchte, wo sich die Fußballenten befinden, sollte DORTMUNDtourismus auf diesen Kanälen folgen:
Facebook, Twitter, Instagram.
Und am Eröffnungstag des Deutschen Fußballmuseums, Sonntag 25.10., haben alle, die ins Besucherzentrum kommen, zwischen 10 und 18 Uhr die Möglichkeit, eine Erinnerung mit nach Hause zu nehmen. Denn ein Fotostudio ermöglicht es, vor einem Fußballhintergrund ein Selfie zu machen, das binnen Sekunden - umrahmt von einem Motiv mit dem Slogan „Fußballhauptstadt Dortmund“ – ausgedruckt werden kann.
Außerdem können die Fotos direkt aus der Fotobox per Mail und SMS verschickt oder geteilt werden.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.